Stadt Wasserburg am Inn

Seitenbereiche

Volltextsuche

Willkommen bei uns
in Wasserburg am Inn !

Seiteninhalt

Abfallwirtschaft im Überblick

Die Besonderheiten des Wasserburger Systems

In Wasserburg wird der Restabfall gewogen

In Wasserburg gibt es beim Entsorgungssystem der Abfälle ("Abfallwirtschaft") mehrere Besonderheiten. Während sich um die Entsorgung von Abfällen grundsätzlich die Landkreise kümmern, ist die Stadt Wasserburg als einzige Kommune im Kreis Rosenheim dafür selbst zuständig. Entsorgungshinweise des Landkreises Rosenheim sind deshalb nicht unbedingt 1:1 auf das System in der Stadt Wasserburg a. Inn anwendbar.

Zum Vorteil der Bürgerinnen und Bürger wurden im Laufe der Zeit mehrere Regelungen eingeführt, die im Umland oder gar im weiteren Umkreis besonders sind:

  • Wiegesystem: In Wasserburg wird der Restabfall gewogen. Nur ganz wenige Orte in Deutschland betreiben ein solches "Verwiegesystem". Wer Wertstoffe trennt und Restabfälle vermeidet, wird so mit besonders geringen Gebühren belohnt.
  • Papiertonne: In Wasserburg gibt es eine gebührenfreie städtische Papiertonne für alle Haushalte und Gewerbe. Der wertvolle Rohstoff Altpapier wird verkauft, wodurch alle Gebührenzahler profitieren.
  • Biotonne: Wasserburg führte 2018 als erste Kommune in Südostoberbayern eine gebührenfreie Biotonne für alle Haushalte und Gewerbe ein. Damit kann ein wichtiger Beitrag zur Schonung von Ressourcen geleistet werden. Der Bioabfall wird zunächst vergärt und das gewonnene Biogas zur Stromproduktion genutzt. Anschließend wird das Material kompositiert und dient als Grundlage für die Produktion von Pflanzerden.
  • Wertstoffinseln: Wasserburg hat ein dichtes Netz an Wertstoffinseln, an denen bequem und wohnortnah die meisten Verpackungsabfälle entsorgt werden können. Einen gelben Sack oder eine gelbe Tonne gibt es in Wasserburg nicht.

Bei Ihnen zu Hause geholt werden...

  • Restabfall über die eigene Restabfalltonne (mit grauem/schwarzen Deckel)
  • Papier über die eigene Papiertonne (mit blauem Deckel)
  • Bioabfall über die eigene Biotonne (mit braunem Deckel).

Mehr zum "Hol-System" mit den drei Tonnen finden Sie unter Restabfall-, Papier- und Biotonnen.

Bitte bringen Sie...

  • Verpackungsabfälle wie Glas, Dosen, Tetra Paks®, Kunststoff- und Aluverpackungen zu den Sammelcontainern an den Wertstoffinseln.
  • alle anderen Wertstoffe wie Holz, Metall, Bauschutt und Gartenabfälle sowie die meisten gefährlichen Abfälle wie Batterien, Leuchtstoffröhren und Elektrogeräte zum Wertstoffhof. Auch Verpackungsabfälle können neben den Wertstoffinseln am Wertstoffhof entsorgt werden.

Eine detaillierte Übersicht, was wo zu entsorgen ist, finden Sie bei Abfalltrennung oder über eine Suchfunktion im Abfall-ABC von "Mein Abfallkalender".

Weitere Informationen

Amt für Abfallwirtschaft

der Stadt Wasserburg a. Inn
Zimmer Nr. 20, 2. OG
Marienplatz 2
83512 Wasserburg a. Inn

Telefon: 08071 105-50
abfallwirtschaft(@)wasserburg.de

mehr Infos + Formulare

Mein Abfallkalender

Individueller Abfuhr-Kalender für Ihre Straße mit "Denk dran"-Funktion sowie Abfall-ABC

wasserburg.mein-abfallkalender.de