Stadt Wasserburg am Inn

Seitenbereiche

Volltextsuche

Willkommen bei uns
in Wasserburg am Inn !

Seiteninhalt

Wasserburger Volksmusiktage

Weltliche und geistliche Volksmusik aus dem altbairischen und alpenländischen Kulturkreis

Dass Volksmusik nach wie vor lebendig ist, gut unterhalten kann und sehr wohl auch dem Nachwuchs etwas bieten kann, das wollen die Wasserburger Volksmusiktage seit 1972 unter Beweis stellen.

In den alten Bauernstuben im Bauernhausmuseum Amerang können jung und alt Volksmusik erleben, wo sie ihren Ausgang genommen hat. Gesellig-gemütlich, manchmal auch etwas deftiger geht es beim Hoagart'n in der Wirtsstube zu. Den Höhepunkt bildet aber jedes Jahr der Abend im historischen Rathaussaal, bei dem in konzertantem Programm zu verschiedensten Themen ausgewählte Musik dargeboten wird. Veranstaltungen zu Heimatgeschichte und Brauchtum und ein Volksmusikalisch gestalteter Passionsgottesdienst runden das Programm ab.

Mitten drin in all dem steckt das Programm für die Jugend: sowohl beim überregional bekannten Jugendwettbewerb um den Wasserburger Löwen als auch beim freien Singen und Musizieren im Bauernhausmuseum haben auch schon die Jüngsten ein Wörtchen mitzureden bzw. zu singen.

www.wasserburger-volksmusiktage.de

 

49. Wasserburger Volksmusiktage am 9. und 10. April 2022

Endlich ist es wieder möglich! Volksmusikfreunde dürfen sich auf abwechslungsreiche Veranstaltungen mit Volksmusikgruppen aus der näheren und weiteren Umgebung freuen – wenn auch mit einem verkürzten Programm.

Am Samstag, den 9. April um 20 Uhr findet der Volksmusikabend im Rathaussaal statt. Bekannte Gruppen wie der Dreiwinklg‘sang, die Kirchleit‘n Saitenmusi, die Laubensteiner Bläser und der Haushamer Bergwachtgsang präsentieren traditionelle Lieder und Volksmusik vom Feinsten. Unter dem Motto „Geht der Bauer übers Feld“ erzählt Sprecher Siegi Götze Aktuelles rund um unseren Bauernstand. Natürlich wird es an Bauernweisheiten, Wetterregeln und anderen G‘schichten fürs Zwerchfell zum „Gsundlacha“ nicht fehlen.

Am Sonntag, de 10. April ab 13 Uhr öffnet auch das Bauernhausmuseum Amerang seine Tore zum Zwanglosen Musizieren und Singen in den Museumshöfen. Dazu sind sowohl aktive Musikanten als auch Zuhörer herzlich eingeladen. Gruppen, die beim Zwanglosen Musizieren und Singen mitmachen wollen, werden gebeten, sich bei Claudia Geiger, Tel: 08071/9228984 oder unter der E-Mail Adresse info@wasserburger-volksmusiktage.de anzumelden. Dort erfahren sie auch die aktuellen Corona-Bestimmungen. Singgruppen und Musikanten mit Instrument haben freien Eintritt.

Um 14 Uhr werden dort im Bernödhof unter dem Motto „Wer is denn heit zum Singa da?“ mit Volksmusikpfleger Leonhard Meixner lustige Lieder für die ganze Familie gesungen.

Den traditionellen Abschluss bildet der Passionsgottesdienst am Palmsonntag, den 10. April um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Konrad im Burgerfeld, Wasserburg. Die auf die Passionszeit ausgerichteten Texte der Sprecherin Elisabeth Mayrhofer umrahmen die Geschwister Grundl und die Herzog Flöten- und Saitenmusik. Der Eintritt ist frei.

Leitung und Infos: Claudia Geiger, Tel: 08071/9228984, E-Mail: info@wasserburger-volksmusiktage.de. Aktuelle Informationen sind auch im Internet unter www.wasserburger-volksmusiktage.de einzusehen.

Eintrittskarten für den Rathausabend am 9. April gibt es bei der Touristinfo und online im Ticketshop

Veranstalter

Veranstalter der Wasserburger Volksmusiktage ist die Stadt Wasserburg a. Inn. Die Organisation erfolgt ehrenamtlich durch Claudia Geiger.

Die Wasserburger Volksmusiktage werden vom Bezirk Oberbayern gefördert.

Foto ganz oben in der Kopfleiste: Bauernhausmuseum Amerang

Weitere Informationen

Kartenvorverkauf

Ticketservice der Touristinfo

- Ticket-Hotline: 08071 10522
www.wasserburg.de/ticketshop