Stadt Wasserburg am Inn

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Medieninformationen

Herzlich Willkommen im Medienservice des Museums Wasserburg!

Sie erhalten hier aktuelle Informationen über unsere Ausstellungen, Veranstaltungen und weitere Themen sowie Fotomaterial in Druckqualität zum Download.

Bitte beachten Sie, dass die zur Verfügung gestellten Daten und Informationen nur im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung über eine Ausstellung oder Veranstaltung des Museums Wasserburg verwendet werden dürfen. Jede andere Nutzung ist nicht gestattet und bedarf der ausdrücklichen Genehmigung.

Für weitere Informationen stehe ich Ihnen jeder Zeit zur Verfügung. Auf Wunsch nehmen wir Sie auch gerne in unseren Presseverteiler auf.

Kontakt:
Sonja Fehler
Museum Wasserburg
Herrengasse 15 | 83512 Wasserburg a. Inn
Tel. +49 8071/925290 | Fax: +49 8071/922284

heimatmuseum(@)stadt.wasserburg.de
www.museum.wasserburg.de

In Memoriam. "Euthanasie" im Nationalsozialismus

Plakat "In Memoriam"

Sonderausstellung im Museum Wasserburg
1. Februar bis 10. Mai 2020

Die Wanderausstellung von Prof. Dr. Michael von Cranach, die schon an vielen Orten gezeigt wurde, thematisiert die Patientenmorde in der NS-Zeit. In der Ausstellung werden anhand von kurzen Texten, Schriftstücken, Fotografien und Videointerviews mit Zeitzeugen sowie einzelnen Objekten die verschiedenen Phasen des NS-Vernichtungsprogramms wie die „Aktion T4“, das Hungersterben und Tötungen durch Medikamente dargestellt. Die Dokumente zeigen auch unterschiedliche Opfergruppen – Erwachsene, Kinder und Zwangsarbeiter –, die Reaktion von Angehörigen sowie die Haltung der Ärzte und die Auseinandersetzung mit den Verbrechen in der Nachkriegszeit. Eine lokale Ergänzung bildet die Geschichte der Einrichtungen Gabersee und Attl.

Die Ausstellung wird in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Wasserburg, dem kbo Inn-Salzach-Klinikum Gabersee und der Stiftung Attl durch ein Begleitprogramm ergänzt. Schulklassen erhalten auf Wunsch ein Vermittlungsprogramm.

Faltblatt

Medieninfo "In Memoriam"

Begleitprogramm

Valentin Faltlhauser
Ernst Lossa

Weitere Informationen