Stadt Wasserburg am Inn

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Bestand V - Karten, Pläne, Plakate, Grafik

"Karten, Pläne, Plakate, Grafik"

(BÜ)/(FB)

Amtliches Archivgut

Die Karten- und Plansammlung des Stadtarchivs ist durch Abgaben aus dem Stadtbauamt seit dem Jahr 2012 stark angewachsen. Im Jahr 2013 wurde ein größerer Teilbestand von 2.600 Plänen erschlossen (Der Gesamtbestand der Abgaben an das Archiv umfasst ca. 4.000 amtliche Pläne u.ä.). An dieser Stelle können Sie sich über den verzeichneten Teilbestand genauer informieren.

Während der Erschließung des Bestandes wurde ein Schadenskataster als Planungsinstrument für zukünftige Bestandserhaltungsmaßnahmen geführt. Bereits im Jahr 2013 konnte ein Teilbestand der Pläne in einer Restaurierungswerkstatt konserviert und restauriert werden. Dieses wichtige Erschließungs- und Bestandserhaltungsprojekt wurde mit Mitteln der Stadt Wasserburg finanziert. Die Konservierungs- und Restaurierungsmaßnahmen wurden gefördert durch den Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags und der Kulturstiftung der Länder.

Die Erschließung der amtlichen Plansammlung ist mit dieser Erschließungsmaßnahme nicht abgeschlossen. Unverzeichnete Bestände sind bisher nur in kurzen Bestandsbeschreibungen erfasst. Informationen hierzu werden auf Anfrage gerne erteilt. BItte wenden Sie sich daher bei Fragen zum Bestand gerne auch persönlich an die Mitarbeiter des Stadtarchivs.

Weiterhin finden sich zahlreiche (bautechnische) Pläne, Grafiken und Zeichnungen v.a. auch im Überlieferungszusammenhang der Akten des Bestandes II. Da die beim Vorgang überlieferten Pläne auch dort belassen werden, beachten Sie bitte bei Recherchen auch die Findmittel zu unserem Bestand II.

Sammlungsgut unterschiedlicher Provenienzen

Das Archiv verwahrt zusätzlich eine Sammlung von Plakaten, Karten und Plänen aus eigener Sammlungstätigkeit sowie kleinere, private Provenienzbestände (Architekt Rieperdinger) und eine umfangreiche Plakatsammlung. Das Museum Wasserburg verwahrt ebenfalls eine Sammlung von Karten und Plänen verschiedener Provenienzen und sollte bei etwaigen Anfragen an die Bestände immer einbezogen werden. Eine private, der Stadt Wasserburg übereignete Sammlung, die im Rathaus gezeigt wird (Ausstellung)  und im Stadtarchiv erschlossen wurde, erschließt eine umfangreiche Sammlung Wasserburger Ansichten in Grafik und Kunst vom 16.-20. Jahrhundert. Diese Sammlung (1561 - 2005/ 358 Archiveinheiten) ist bereits elektronisch erschlossen, jedoch redaktionell noch nicht bearbeitet, so dass Nachweise der einzelnen Objekte bisher nur auf Anfrage erhältlich sind.

Details zum Sammlungs-Bestand:

(BÜ)

A) Plakatsammlung:

Teil 1): Stadtarchiv Wasserburg a. Inn, V. Plakate/V.Pla, 1897 - 1956 
Die Plakatsammlung wurde bereits in den Räumen des Stadtmuseums Wasserburg begonnen und 2002 in das neue Stadtarchiv übernommen. Die Sammlung besteht nicht nur aus Werbeplakaten, sondern auch aus Wandplakaten, öffentlichen Anschlägen, Bekanntmachungen und Wahlplakaten der Wahllokale. Die Plakate sind nach der unten aufgeführten inhaltlichen Gliederung im Magazin des Stadtarchivs verwahrt. Eine Einzeltitelerschließung ist nicht vorhanden und beginnt erst mit der Neuaufnahme derjenigen Plakate, die das Archiv über den städtischen Verteiler Stadt Wasserburg, Amt für Öffentlichkeitsarbeit, erhält bzw. zusätzlich erwirbt. (Diese Einzeltitelerschließung der dem Stadtarchiv zugestellten Plakate begann ab dem Jahr 2006 - Bestand V.Pla-lfd.Nummer).

Die nachstehende, inhaltliche Gliederung erfolgt nach der Ablagefolge, welche im Magazin vorzufinden ist. Die Suche nach entsprechenden Plakaten kann also danach ausgerichtet werden. Die Einteilung erfolgt nach Gruppe, Untergruppen in alphabetischer Reihenfolge und chronologisch sortiert.

Diverses: Andacht und Predigt, ohne Jahresangabe
Diverses: Ausstellungen, 1925-1949
Diverses: Bürgerspiel, 1949
Diverses: Feste, 1914-1956
Diverses: Fremdenverkehr, überregionale Werbeplakate, 1931-1953
Diverses: Heimatmuseum, ohne Jahresangabe
Diverses: Musikveranstaltungen, 1949-1956
Diverses: Naturschutz, ohne Jahresangabe
Diverses: Theater, 1947
Diverses: Werbeplakate, Fremdenverkehr, Wasserburg, ohne Jahresangabe
Politik: Personalstatus der städtischen Kollegien, 1897
Politik: 1. Weltkrieg, 1914-1918
Politik: Weimarer Republik, 1918-1932
Politik: Nationalsozialismus, 1933-1945
Politik: Politik nach 1945 (bis 1950)
Politik: Öffentliche Anschläge, Bekanntmachungen, Wahlen
Wandplakate: König Ludwig II
Wandplakate: Friedrich Karl Prinz von Preußen
Wandplakate: Friedrich Wilhelm Kronprinz von Preußen
Wandplakate: General von Moltke
Wandplakate: Kaiser Wilhelm I

Teil 2) Stadtarchiv Wasserburg a. Inn, V. Plakate/V.PlA, 1946 - 2006/-heute 
Die Plakatsammlung wurde mit der Begründung des ehrenamtlichen Bildarchivs in den 1970er Jahren begonnen und 2002 in das neue Stadtarchiv übernommen. Eine Einzeltitelerschließung ist nicht vorhanden und beginnt erst mit der Neuaufnahme derjenigen Plakate, die das Archiv über den städtischen Verteiler Stadt Wasserburg, Amt für Öffentlichkeitsarbeit, erhält bzw. zusätzlich erwirbt. (Diese Einzeltitelerschließung der dem Stadtarchiv zugestellten Plakate begann ab dem Jahr 2006 - Bestand V.Pla-lfd. Nummer/ Recherchemöglichkeit im Stadtarchiv).

Die nachstehende, inhaltliche Gliederung erfolgt nach der Ablageabfolge, welche im Magazin des Stadtarchivs vorzufinden ist. Die Suche nach entsprechenden Plakaten kann also danach ausgerichtet werden. Die Einteilung erfolgt nach Gruppen, Untergruppen in alphabetischer Reihenfolge und chronologisch sortiert.

Musik: Konzerte an sonstigen Orten, 1996-2006
Musik: Konzerte im Rathaussaal, 1947-2006
Musik: Konzerte in Kirchen und kirchlichen Einrichtungen, 1976-2003
Musik: Musikschule Wasserburg, 1978-1999
Musik: Musiksommer zwischen Inn und Salzach, 1976-1992
Musik: Rathauskonzerte Wasserburg, 1980-2006
Musik: Stadtkapelle Wasserburg, 1966-2006
Musik: Wasserburger Kammerorchester, 1979-2005
Musik: Wasserburger Liedfaßsäule, 1988-1994
Musik: Wasserburger Rathauskonzerte, 1975-1979
Musik: Wasserburger Volksmusiktage, 1973-2006
Singen:  Singen im Rathaussaal, 1967-1985
Feste: Frühlingsfest, 1977-1994
Feste: Wasserburger Feste allgemein, 1969-1988
Feste: Weinfest, 1968-2006
Badria:  Badria + Veranstaltungen im Badria, 1978-2006
Kultur: Kultur allgemein, 1984-2006
Kultur: Antiksommer, 1983-2000
Kultur: Ausstellungen, 1946-2005
Kultur: Belacqua, 2001-2006
Kultur: Bürgerspiel, 1988-2000
Kultur: Kino Utopia (Am Stoa), 2001-2006
Kultur: Theater, 1954-2006
Kultur: Vorträge + Lesungen, 1977-1991
Kultur: Wasserburger Literaturtage, 1981-1990
Museen: Heimatmuseum Wasserburg, 1983-2006 und Werbeplakate
Museen: Imaginäres Museum, (Werbeplakate/Fremdenverkehr), ohne Jahreszahlen
Museen: Inn Museum, (Werbeplakate/Fremdenverkehr), ohne Jahreszahlen
Museen: Wegmacher Museum, (Werbeplakate/Fremdenverkehr), ohne Jahreszahlen
Diverses: Aktion für das Leben, 1997-2001
Diverses: Aktionen allgemein, 1968-2006
Diverses: Christkindlmarkt, 1980-1998
Diverses: Feuerwehr, 1980-2006
Diverses: FOS/BOS, 1984-2003
Diverses: Gaststätten (Werbeplakate), 1969 und ohne Jahreszahlen
Diverses: Gedenkmesse der Gefallenen des Chiemgaues auf der Kampenwand (Einladung), 1975-1983
Diverses: Heimatverein, 2003-2005
Diverses: Kleintierzuchtverein, 1968-1974
Diverses: Landwirtschaftliches, 1981 und ohne Jahreszahlen
Diverses: Märkte, 1974-2006
Diverses: Politisches, 2002 und ohne Jahreszahlen
Diverses: Präsenta, 1981-1989
Diverses: Primiz, 2001
Diverses: Schwarz-Weiß-Ball, 1999-2006
Diverses: Sport, 1951-1985
Diverses: Tanz / Bälle / Fasching, 1952-1993
Diverses: Umwelt, 1984-1985
Diverses: VHS, 1961-1981
Diverses: Volksschule Wasserburg (Schulanmeldungen), 1984-1985
Diverses: Wallfahrten, 1976-1988
Diverses: Wasserburger Fachhochschulgespräche, 2002-2006
Diverses: Werbeplakate Wasserburg, (Fremdenverkehr), ohne Jahreszahlen

B) Sammlungsbestände "Grafik, Karten und Pläne privater Provenienz"

1. Sammlung "Wasserburger Ansichten aus fünf Jahrhunderten" Bernd Joa: 
Wasserburg aus fünf Jahrhunderten - Sammlung Bernd Joa 
Schon während seine Studiums in München in den 1960er Jahren begann der gebürtige Wasserburger Bernd Joa Ansichten seiner Heimatstadt zu sammeln: zuerst Druckgrafik, dann auch Zeichnungen, Aquarelle, Ölbilder. Später kamen noch Zinn, Silber, Uhren, Fotos, Siegel, Tabakdosen, Münzen usw. hinzu. Vor allem aber fand er zahlreiche Modeln, Ofenkacheln, Geschirr und Figuren aus Wasserburger Töpfereien. So entstand eine umfangreiche Sammlung von mehr als 1.300 Objekten – immer in Bezug zu Wasserburg. Im November 2007 übergab Bernd Joa die ganze Sammlung der Stadt Wasserburg a. Inn und richtete im obersten Stock des Rathauses ein Museum „Wasserburg aus fünf Jahrhunderten“ ein. Es entspricht zwar nicht der Pädagogik moderner Museen, aber gibt Vergleichsmöglichkeiten beim Kunsthandwerk und Einblick in die Geschichte von Wasserburg. Eine Besichtigung ist grundsätzlich von Dienstag bis Sonntag um 11 Uhr ohne Voranmeldung möglich, mit Voranmeldung über die Gäste-Information auch außerhalb dieser Zeiten. Außerdem ist die Sammlung an den fünf Markt-Sonntagen von 14 bis 17.30 Uhr geöffnet. Eintritt: freiwillige Spende zur Erhaltung und zum Ausbau des Museums.Treffpunkt ist im Foyer des Rathauses, Marienplatz 2, 83512 Wasserburg am Inn. Die Ansichtensammlung (vgl. oben) wurde im Stadtarchiv erschlossen und steht hier im Hause zur elektronischen Recherche und in digitalen Reproduktionen unseren Nutzern zur Verfügung.

 

zurück zur Übersicht Bestände