Stadt Wasserburg am Inn

Seitenbereiche

Volltextsuche

Willkommen bei uns
in Wasserburg am Inn !

Seiteninhalt

Tarif- und Beförderungsbestimmungen

für den Stadtbus Wasserburg - gültig ab 01.02.2022

Im Stadtbus Wasserburg gelten die Allgemeinen Beförderungsbedingungen, die Tarifbestimmungen und die Sonderregelungen zu den Tarifbestimmungen der Regionalverkehr Oberbayern GmbH (RVO) in der jeweils gültigen Fassung.

www.dbregiobus-bayern.de/...

Abweichend hiervon gelten für den Stadtbus Wasserburg folgende Tarifbestimmungen:

1. Geltungsbereich

Diese Tarifbestimmungen gelten für die die Stadtbuslinie Wasserburg 9418 im Tarifgebiet des Stadtbus Wasserburg.

Die Tarifbestimmungen finden auch in RVO-Linien innerhalb des Tarifgebiets Stadtbus Wasserburg Anwendung.

Das Tarifgebiet umfasst das Stadtgebiet Wasserburg a. Inn.

2. Tarifsystem

Für den Stadtbus Wasserburg bzw. dessen Tarifgebiet gilt ein entfernungsunabhängiger Einheitstarif.

Der Tarif findet nur Anwendung für Fahrten innerhalb des Tarifgebietes. Bei durchgehenden Fahrten über das Tarifgebiet hinaus findet der Tarif keine Anwendung, auch nicht für die auf das Tarifgebiet entfallende Teilstrecke.

3. Ausgabe von Fahrausweisen

Einzelfahrkarten sind an Fahrkartenautomaten und als HandyTicket erhältlich (Vorverkauf). Im Bus sind Einzelfahrkarten mit Aufpreis erhältlich (siehe 6.1).

10-Fahrtenkarten sind an Fahrkartenautomaten und Vorverkaufsstellen erhältlich.

Wochenkarten sind an Fahrkartenautomaten und als HandyTicket erhältlich.

Monatskarten sind an Fahrkartenautomaten und als HandyTicket erhältlich.

Jahreskarten können im Bürgerbüro der Stadt Wasserburg a. Inn oder online beantragt werden.

Die Standorte der Fahrkartenautomaten und Vorverkaufsstellen sind auf www.wasserburg.de/stadtbus veröffentlicht.

4. Tarif Kinder

Kinder bis einschließlich 5 Jahren (6. Lebensjahr) werden in Begleitung einer Aufsichtsperson mit gültigem Fahrschein unentgeltlich befördert.

Beim Kauf und im Falle einer Kontrolle ist das Alter nachzuweisen.

5. Tarif Schüler und Jugendliche (U21)

Schüler und Jugendliche von 6 Jahren bis einschließlich 20 Jahren (21. Lebensjahr) zahlen den Tarif „Schüler und Jugendliche“.

Der Fahrgast ist bei der Benutzung und bei Kontrollen verpflichtet nachzuweisen, dass er nicht älter als 20 Jahre ist.

Außerdem sind Auszubildende von 21 Jahren bis einschließlich 24 Jahren (25. Lebensjahr) berechtigt, Jahreskarten nach dem Tarif „Schüler und Jugendliche“ zu erwerben. Hierzu zählen:

a)    Schüler und Studenten öffentlicher, staatlich genehmigter oder staatlich anerkannter privater

  • allgemeinbildender Schulen,
  • berufsbildender Schulen,
  • Einrichtungen des zweiten Bildungsweges,
  • Hochschulen, Akademien,

mit Ausnahme der Verwaltungsakademien, Volkshochschulen und Landvolkhochschulen;

b)    Personen, die private Schulen oder sonstige Bildungseinrichtungen, die nicht unter a) fallen besuchen, sofern sie aufgrund des Besuches dieser Schulen oder Bildungseinrichtungen von der Berufsschulpflicht befreit sind oder sofern der Besuch dieser Schulen und sonstigen privaten Bildungseinrichtungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz, förderungsfähig ist;

c)    Personen, die an einer Volkshochschule oder einer anderen Einrichtung der Weiterbildung Kurse zum nachträglichen Erwerb des Hauptschul- oder Realschulabschlusses besuchen;

d)    Personen, die in einem Berufsausbildungsverhältnis im Sinne des Berufsausbildungsgesetztes oder in einem anderen Vertragsverhältnis im Sinne des § 19 des Berufsbildungsgesetzes stehen sowie Personen, die in einer Einrichtung außerhalb der betrieblichen Berufsausbildung im Sinne des § 43 Abs. 2 des Berufsausbildungsgesetzes, § 36 Abs. der Handwerksordnung ausgebildet werden;

e)    Personen, die einen staatlich anerkannten Berufsvorbereitungslehrgang besuchen;

f)    Praktikanten und Volontäre, sofern die Ableistung eines Praktikums oder Volontariats vor, während oder im Anschluss an eine staatlich geregelte Ausbildung oder ein Studium an einer Hochschule nach dem für Ausbildung und Studium geltenden Bestimmungen vorgesehen ist, während der Zeit der Ableistung dieses Praktikums oder Volontariats.

g)    Beamtenanwärter des einfachen, mittleren und gehobenen Dienstes sowie Praktikanten und Personen, die durch Besuch eines Verwaltungslehrgangs die Qualifikation für die Zulassung als Beamtenanwärter des einfachen oder mittleren Dienstes erst erwerben müssen, sofern sie keinen Fahrkostenersatz von der Verwaltung erhalten;

h)    Teilnehmer an einem freiwilligen sozialen Jahr, einem freiwilligen ökologischen Jahr oder dem Bundesfreiwilligendienst;

wenn ein Wohnsitz in Wasserburg vorhanden ist.

Die Berechtigung zum Erwerb ist beim Kauf (Bürgerbüro) nachzuweisen. In den Fällen der Ziffer 2 a) bis g), geschieht dies durch Vorlage einer Bescheinigung der Ausbildungsstätte oder des Ausbildenden, in den Fällen der Ziffer 2 h) durch Vorlage einer Bescheinigung des Trägers der jeweiligen sozialen Dienste. Bei Studenten reicht die Vorlage der Immatrikulationsbescheinigung aus. In der Bescheinigung ist zu bestätigen, dass die Voraussetzungen der Ziffer 2 gegeben sind.

6. Tarife und Einzelbestimmungen für Fahrscheine

6.1 Einzelfahrkarte

a) Tarif:

  • Einzelfahrkarte Erwachsene (Verkauf im Bus): 2,00 EUR
  • Einzelfahrkarte Erwachsene (Vorverkauf): 1,50 EUR
  • Einzelfahrkarte Schüler und Jugendlich (Verkauf im Bus: 1,00 EUR
  • Einzelfahrkarte Schüler und Jugendliche (Vorverkauf): 0,70 EUR

b.) Bestimmungen:

  • Eine Einzelfahrkarte berechtigt zur einmaligen Fahrt innerhalb des Tarifbereich Stadtbus Wasserburg.
  • Die Einzelfahrkarte ist beim Kauf bereits entwertet.
  • Rund- und Rückfahrten sind unzulässig.
  • Umsteigen ist gestattet, und zwar innerhalb von 90 Minuten ab dem Kauf der Karte in eine weiterführende Linie (Anschluss).

6.2 - 10-Fahrten-Karte:

a) Tarif:

  • 10-Fahrten-Karte Erwachsene 12,00 EUR
  • 10-Fahrten-Karte Schüler und Jugendliche: 6,00 EUR

b) Bestimmungen:

  • Die 10-Fahrten-Karte enthält 10 Abschnitte, ist übertragbar und kann auch von mehreren Fahrgästen gleichzeitig als Gruppenfahrschein benutzt werden.
  • Für jeden Fahrgast ist für jede Fahrt ein unverbrauchter Abschnitt zu entwerten.
  • Rund- und Rückfahrten sind unzulässig.
  • Die 10-Fahrten-Karte gilt ab dem Lösungstag bis zu einer durch Tarifänderung festgelegten Frist (Übergangsregelung).

6.3 Monatskarte:

a) Tarif:

  • Monatskarte Erwachsene 30,00 EUR
  • Monatskarte Schüler und Jugendliche: 15;00 EUR

b) Bestimmungen:

  • Monatskarten werden an „jedermann“ ausgegeben und sind übertragbar. Die Übertragung muss unentgeltlich erfolgen, eine gewerbsmäßige Überlassung ist untersagt.
  • Monatskarten können von jeweils einer Person während der Gültigkeitsdauer zu beliebig vielen Fahrten mit beliebig vielen Unterbrechungen und Umsteigen im Tarifbereich des Stadtbus Wasserburg benutzt werden.
  • Monatskarten gelten einen Monat ab Kaufdatum.
  • Für abhanden gekommene Monatskarten wird kein Ersatz geleistet.
  • Wegen der uneingeschränkten Übertragbarkeit wird keine Fahrgelderstattung bei Nichtnutzung gewährt.
  • Zum Kauf berechtigt sind aus Kapazitätsgründen nur natürliche Personen, sofern kein gesetzlicher Beförderungsanspruch besteht (ausgenommen Grundschüler).

6.4 Vierteljahreskarte

a) Tarif:

  • Vierteljahreskarte Erwachsene 80,00 EUR
  • Vierteljahreskarte Schüler und Jugendliche: 40;00 EUR

b) Bestimmungen:

  • Vierteljahreskarten werden an „jedermann“ ausgegeben und sind übertragbar. Die Übertragung muss unentgeltlich erfolgen, eine gewerbsmäßige Überlassung ist untersagt.
  • Vierteljahreskarten können von jeweils einer Person während der Gültigkeitsdauer zu beliebig vielen Fahrten mit beliebig vielen Unterbrechungen und Umsteigen im Tarifbereich des Stadtbus Wasserburg benutzt werden.
  • Vierteljahreskarten gelten drei Monate ab Kaufdatum.
  • Für abhanden gekommene Vierteljahreskarten wird kein Ersatz geleistet.
  • Wegen der uneingeschränkten Übertragbarkeit wird keine Fahrgelderstattung bei Nichtnutzung gewährt.
  • Zum Kauf berechtigt sind aus Kapazitätsgründen nur natürliche Personen, sofern kein gesetzlicher Beförderungsanspruch besteht (ausgenommen Grundschüler).

6.5 Jahreskarte:

a) Tarif

  • Jahreskarte Erwachsene: 220,00 EUR
  • Jahreskarte Schüler und Jugendliche: 110,00 Euro

b) Bestimmungen:

  • Die Jahreskarte ist eine persönliche Fahrtkarte, nur vom jeweiligen Inhaber nutzbar und nicht übertragbar.
  • Der Nutzer ist verpflichtet, bei Fahrausweiskontrollen nachzuweisen, dass er berechtigt ist, mit dieser Jahreskarte zu fahren (z.B. Personalausweis).
  • Jahreskarten gelten ein Jahr ab dem Starttag. Der Starttag kann in einem Zeitraum von vier Wochen ab Beantragungsdatum individuell festgelegt werden.
  • Eine Rückgabe ist möglich, sofern ein triftiger Grund (z.B. Umzug, Wechsel Arbeitsstelle, Krankheit) vorgebracht werden kann. Es werden nur volle Kalendermonate anteilig für den verbliebenden Gültigkeitszeitraum erstattet.
  • Für abhanden gekommene Jahreskarten wird gegen einen Kostenbeitrag von 20,00 EUR eine Ersatzkarte für die restliche Geltungsdauer ausgestellt. Gleiches gilt, wenn die Jahreskarte beschädigt und unleserlich geworden ist.
  • Zum Kauf berechtigt sind aus Kapazitätsgründen nur natürliche Personen, sofern kein gesetzlicher Beförderungsanspruch besteht (ausgenommen Grundschüler).

7. Anerkennung von Schienenfahrausweisen

Im Stadtbus werden Schienenfahrausweise im Rahmen der „Sonderregelungen zu den Tarifbestimmungen“ der Regionalverkehr Oberbayern GmbH (RVO) anerkannt. Einzelfahrkarten sowie Bus/Schiene Zeitkarten mit Eintrag „Wasserburg Stadt“ gelten im Rahmen dessen im gesamten Streckenverlauf der Stadtbuslinie 9418.

8. Übergangsregelung für Fahrkarten nach altem Tarifstand

Fahrkarten nach dem alten Tarifstand (Genehmigung vom 07.06.2016) können bis zum 31.04.2022 aufgebraucht werden. Mit Ablauf des 31.04.2022 verlieren sie ihre Gültigkeit. Danach ist gegen Aufzahlung ein Umtausch möglich oder gegen ein Bearbeitungsentgelt von 2 Euro eine Erstattung (Beantragung im Bürgerbüro). Zeitkarten gelten bis zum Ende der Geltungsdauer weiter.