Stadt Wasserburg am Inn

Seitenbereiche

Volltextsuche

Willkommen bei uns
in Wasserburg am Inn !

Seiteninhalt

47. Wasserburger Volksmusiktage

Abwechslungsreiche alpenländische Volksmusik zum Zuhören und Mitmachen wird wieder bei den Veranstaltungen der Wasserburger Volksmusiktage 2019 dargeboten.

Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe am Freitag, 5. April, um 20 Uhr erklingt wieder „Volksmusik beim Wirt“ im Gasthaus Paulaner. Zünftig und lustig geht es zu, wenn Wirtshauslieder, Gstanzl und gesellige Lieder sowie frische Stückl von der Holzangermusi aus dem Chiemgau, dem Zwoagsang Mare und Miche aus der Holledau und die jungen Gruaber Buam aus Uffing am Staffelsee zu den unterhaltsamen Gschicht‘n von Mare und Miche erklingen.

Das Jugendsingen und -musizieren um den „Wasserburger Löwen“ findet am Samstag, 13. April, um 13.30 Uhr im Pfarrsaal St. Jakob statt. Zum 45. Mal wird hier der begehrte Wanderpreis „Wasserburger Löwe“ an je eine Nachwuchs-Sing- und Musikgruppe vergeben. Kinder- und Jugendgruppen, die bei diesem Jugendwettbewerb mitmachen wollen, können sich bei Claudia Geiger, Telefon 08071 9228984 oder unter der E-Mail-Adresse info@wasserburger-volksmusiktage.de anmelden.

Unter dem Motto „Böhmisch-bairische Freundschaft“ kommt ebenfalls am Samstag, 13. April, um 20 Uhr wieder die Dudelsackkapelle aus Ledce in den historischen Rathaussaal. Ebenfalls einen weiten Weg nehmen die Familienmusik Weiderer und die Woidariensängern Lindberg aus dem niederbairischen Grenzland auf sich. Zusammen mit den Sulzberger Sängerinnen und der Kirnstoaner Tanzlmusi sowie den aktuellen Löwengewinnern werden sie ein höchst abwechslungsreiches Programm darbieten. Durch den Abend führt Eberhard Kreuzer, Buchautor und Kulturreferent seiner Heimatstadt Zwiesel, und erzählt - vorwiegend in niederbairischer Mundart - Historisches, Zeitkritisches, Lustiges und manchmal auch recht Hintergründiges.

Eintrittskarten für den Rathausabend am 13. April sowie für „Volksmusik beim Wirt“ am 5. April gibt es im Vorverkauf bei der Sparkasse Wasserburg, Telefon 08071 101-3333.

Zu der Veranstaltungsreihe gehören außerdem die Nachmittage mit Zwanglosem Musizieren und Singen sowohl am 7. als auch am 14. April im Bauernhausmuseum Amerang, ein nun schon traditioneller Beitrag des Heimatvereins, diesmal mit Sprecher Bert Lindauer mit dem Thema „Extra Bavariam nulla est vita“ sowie ein abschließender Passionsgottesdienst am Palmsonntag um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Konrad.

Die  Dudelsackkapelle aus Ledce spielt heuer wieder im historischen Rathaussaal auf.
Die Dudelsackkapelle aus Ledce spielt heuer wieder im historischen Rathaussaal auf.
Die
Die "Gruaber Buam" aus Uffing am Staffelsee kommen zu "Volksmusik beim Wirt" in die Paulaner Stuben.

DAS PROGRAMM IM ÜBERBLICK


Volksmusik beim Wirt

  • Freitag, 5. April, 20.00 Uhr

Gasthaus Paulaner, Marienplatz, Wasserburg

Wirtshauslieder, Gstanzl und gesellige Lieder sowie frische Stückl lassen die Holzangermusi aus dem Chiemgau, der Zwoagsang Mare und Miche aus Mainburg in der Holledau und die Gruaber Buam aus Uffing am Staffelsee zu den unterhaltsamen G’schichten von Mare und Miche erklingen.

In der Wirtsstube wurde seit jeher musiziert und in fröhlicher Runde so manches überlieferte Volkslied angestimmt. Diese Tradition soll hier fortgeführt werden. Natürlich wird es an guter Bewirtung nicht fehlen.

Vorverkauf 10 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr


Zwangloses Musizieren und Singen

  • Sonntag, 7. April, ab Mittag

Bauernhausmuseum Amerang

in den Museumshöfen und bei schönem Wetter auch im Freien. Für Bewirtung ist gesorgt. Wenn das Wetter schlecht ist oder wenn Sie an diesem Sonntag keine Zeit haben, dann kommen Sie einfach eine Woche später (14. April, ab Mittag).

Es klingt an allen Ecken und Enden, wenn zahlreiche Gruppen aus nah und fern in den Stuben und vor den alten Höfen des Bauernhausmuseums musizieren und singen. Näher kann man den Ursprüngen der Volksmusik heute nicht mehr kommen.
Singgruppen und Musikanten mit Instrument haben freien Eintritt


„Jetzt fangt das scheene Fruahjahr an...“
Familienprogramm

  • Sonntag, 7. April, 14 - 16 Uhr

Bernödhof im Bauernhausmuseum Amerang

Winter ade - heute wird der Frühling angestimmt. Gemeinsam mit der Musiklehrerin Marion Kurde musizieren, singen und tanzen wir im Vierseithof. Bitte die eigenen Instrumente mitbringen - Leihinstrumente sind vorhanden.


„Extra Bavariam nulla est vita“

  • Montag, 8. April, 19.30 Uhr

Hotel Gasthaus Paulaner, Marienplatz 9, Wasserburg (nicht: Sparkassensaal, Tippfehhler im Faltblatt)

Historische Betrachtungen über Land und Leute vor den Bergen
Veranstaltung des Heimatvereins Wasserburg (Historischer Verein) e.V.
Musikalische Gestaltung: Rettenbacher Sängerinnen und Herzog Flöten- und Saitenmusik. Sprecher: Bert Lindauer

"Extra Bavariam non est vita" hat ein unbekannter Maler über das Portal der Estinger Schlosskapelle geschrieben und wollte damit sagen, dass es außerhalb Bayerns kein lebenswertes Dasein gibt. Im nun schon traditionellen Beitrag des Heimatvereins Wasserburg zu den Wasserburger Volksmusiktagen liest und erzählt Bert Lindauer aus und über historische Schriften, die sich mit dieser Eloge über unser geschichtsträchtiges Land vor den Bergen und seinen Menschen auseinander setzen. Zwischen Liedern der Rettenbacher Sängerinnen und Volks- und Festmusik der Herzog Flöten- und Saitenmusik zitiert er aus Texten von Tacitus bis Feuchtwanger, nachdenklich, überwiegend aber zum schmunzeln.

Unkostenbeitrag 8 Euro 5 Euro für Mitglieder des HV. Karten nur an der Abendkasse


45. Jugendsingen und -musizieren
um den Wasserburger Löwen

  • Samstag, 13. April, 13.30 Uhr

Pfarrsaal St. Jakob, Färbergasse, Wasserburg

Knopf-Soatn-Blech-Blosn (Gewinner 2018) u.a.
Jury: Veronika Herzog, Sepp Huber, Sepp Linhuber, Wolfgang Forstner, Sepp Schlemer.

Anmeldung bei Claudia Geiger. (Mitwirkende dürfen 19 Jahre alt sein, in Gruppen auch je eine Person darüber.)

Zum 45. Mal wird heuer von der erfahrenen Jury je ein Wanderpreis an eine Musik- und eine Singgruppe vergeben. Die Zuhörer erwartet ein abwechslungsreicher Nachmittag. Es ist immer wieder eine Freude zu erleben, mit wie viel Begeisterung, Schwung und erstaunlichem Können die jungen Musikanten unsere heimische Volksmusik bereichern.

Unkostenbeitrag für Besucher 3 €


Zwangloses Treffen der Mitwirkenden des Jugendsingens und -musizierens

  • Samstag, 13. April, ca. 16.00 Uhr

Gasthaus Paulaner, Marienplatz, Wasserburg

Alle Mitwirkenden und Zuhörer sind herzlich eingeladen, den Nachmittag im gemütlichen Beisammensein ausklingen zu lassen. Die Nachwuchsmusikanten können dort noch gemeinsam singen und musizieren und sich näher kennenlernen.


„Böhmisch-bairische Freundschaft“
Liada und Musi zu Gschicht’n übers Grenzland zu Böhmen

  • Samstag, 13. April, 20 Uhr

Historischer Rathaussaal, Wasserburg

Dudelsackkapelle aus Ledce, Sulzberger Sängerinnen, Kirnstoaner Tanzlmusi, Woidariensänger Lindberg, Familienmusik Weiderer u.a.

Sprecher: Eberhard Kreuzer.

Zu den 47. Volksmusiktagen kommt wieder die Dudelsackkapelle aus Ledce in den historischen Rathaussaal, um gemeinsam mit den Woidariensängern Lindberg aus dem niederbayerischen Grenzland und Gruppen aus dem Inntal die volksmusikalische Nachbarschaft zu pflegen und einen abwechslungsreichen musikantischen Abend zu gestalten. Eberhard Kreuzer, Buchautor aus Zwiesel, wird mit Geschichten unter anderem auch rund um die Glashütten im bayerisch-böhmischen Grenzgebirge auf unterhaltsame Weise durch den Abend führen.

Vorverkauf 12 Euro (1. Kategorie), 10 Euro (2. Kategorie) zzgl. Vorverkaufsgebühr


Zwangloses Musizieren und Singen

  • Sonntag, 14. April, ab Mittag

Bauernhausmuseum, Amerang

Siehe Hinweise zum 7. April.


„Wer is denn heit zum Singa da?“
Lustige Lieder für die ganze Familie

  • Sonntag, 14. April, 14.00 Uhr

Bernödhof im Bauernhausmuseum Amerang

Eva Bruckner und Ernst Schusser vom Volksmusikarchiv des Bezirks Oberbayern laden besonders Familien mit Kindern und alle, die gerne lustige Lieder singen, zum gemeinsamen Erlebnis-Singen ein. Natürlich werden auch wieder Lieder weitergedichtet und neue Strophen erfunden. Alle Buben und Mädchen erhalten ein kostenloses Liederheftchen.


Passionsgottesdienst

  • Sonntag, 14. April, 19 Uhr

Pfarrkirche St. Konrad, Burgerfeld, Wasserburg

Passionsgottesdienst mit Pfarrer Dr. Paul Schinagl.

Musikalische Umrahmung: Grafenberg-Saitenmusik und Geschwister Moosrainer.
Texte und Sprecher: Ferdinand Steffan.

Der Passionsgottesdienst bildet den Abschluss der Volksmusiktage. An der Schwelle zur Karwoche ist es eine schöne Tradition, mit altbairisch-alpenländischen Liedern und Volksmusik eine Messfeier zu umrahmen.

freier Eintritt