Publikationen

Schwalbensommer - in Wasserburg am Inn - Elise III Botin des Glücks & der Freude

Schwalben sind Sympathieträger. Als Kulturfolger haben sie eine enge Beziehung zum Menschen. Sie gelten als Symbol des Sommers, als Glücksbringer und als Reisende zwischen den Kontinenten. Wasserburg hat aufgrund seiner Lage in der Innschleife und seiner besonderen Architektur die besten Voraussetzungen für diese wunderbaren Tiere. Auch unter den Arkaden des Museums befinden sich zahlreiche Nester.

Die kurzweilige und informative Geschichte rund um die Museumschwalbe Elise III vermittelt viel Wissenswertes über das Leben der Tiere. Ein Übersichtsplan über die Nester im öffentlichen Raum der Altstadt lädt ein, diese einmal selbst zu besuchen und die Schwalben und ihre Jungen zu beobachten. Das Buch richtet sich an Erwachsene und Kinder gleichermaßen und eignet sich zum Vorlesen.

Preis: 5,- €

Der Wasserburger Taubenmarkt

Als Simon Grein 1878 den ersten Wasserburger Taubenmarkt auf dem Gelände seiner Brauerei veranstaltete, hat er sicher nicht geahnt, dass sich Jahrzehnte später die ganze Stadt in einen Taubenschlag verwandeln würde. Die Sogwirkung des Marktes war so enorm, dass in Spitzenjahren 3.000 Händler und 20.000 Besucher aus ganz Europa in die Gassen der Altstadt strömten. Gemeinsam versetzten sie die Stadt nicht nur in einen Ausnahmezustand, sondern gleichsam in einen Rausch.

Andreas Bohnenstengel dokumentierte 1996 und 1997 das Handelsgeschehen auf dem Wasserburger Taubenmarkt im Rahmen einer Studie über Märkte. Seine Eindrücke und Erfahrungen hielt er in ausdrucksstarken Schwarzweiß Fotografien fest.

Preis: 9,90 €

150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Wasserburg

Ausführliche Informationen über die Geschichte der Wasserburger Feuerwehr und die Brandbekämpfung in alter Zeit enthält die Publikation „150 Jahre Feuerwehr Wasserburg“. Sie erscheint begleitend zur Ausstellung und ist zeitglich die Jubiläumsschrift der Freiwilligen Feuerwehr Wasserburg. Mitarbeiter des Stadtarchivs und des Städtischen Museums sowie Mitglieder der Feuerwehr haben einzelne Themen aus der Geschichte der Feuerbekämpfung in Wasserburg schlaglichtartig beleuchtet. Zudem enthält die Publikation aktuelle Mannschafts- und Einsatzbilder der Freiwilligen Feuerwehr Wasserburg.

Preis: 3,00 €

 

Sankt Nikolaus. Ein braver Heiliger und seine wilden Gesellen

Die Publikation begleitet die Ausstellung "Sankt Nikolaus. Ein braver Heiliger und seine wilden Gesellen". Neben der religiösen Verehrung des Heiligen werden auch seine düsteren Begleiter und deren Herkunft thematisiert. Darüber hinaus beschäftigt sich das Büchlein mit Brauchtum, Kunsthandwerk und Gebäck rund um den Heiligen Nikolaus.

Preis: 3,50 €

Willi Ernst. Ein Wasserburger Künstler

Der akademische Bildhauer und ehemalige Museumsleiter Willi Erns hat nicht nur im Museum Wasserburg Spuren hinterlassen, auch in der Stadt sind viele Werke des Künstlers in Form von Brunnen, Skulpturen oder Grabmälern präsent.

Die Publikation zeichnet den Lebenslauf von Willi Ernst nach und stellt seine wichtigsten Werke, nicht nur in Wasserburg, vor.

Preis 3,50 €

Göttliche Weisheit. Erforschung und Restaurierung einer Skulptur der Brüder Zürn

Begleitend zur Ausstellung ist ein gleichnamiger, 139 Seiten starker Aufsatzband erschienen, der von der Bauer’schen Barockstiftung mitfinanziert wurde. Die sechs reichbebilderten Texte von Restauratoren und Kunsthistorikern befassen sich mit den Gebrüdern Zürn im Chiemgau, mit der Identifikation und Zuschreibung der Figur und deren möglichen Verwendungszusammenhängen sowie mit der restauratorischen Untersuchung der Skulptur, deren Restaurierung und der Anfertigung der Fassungsrekonstruktion.

Preis: 15,- €

Der Dreißigjährige Krieg (1618 - 1648) in Wasserburg

Neue Erkenntnisse und eine Zusammenschau der Ereignisse zum Dreißigjährigen Krieg in und um Wasserburg in schriftlicher Form liefert die Bachelorarbeit von Manuel Schwanse. Der junge Wissenschaftler vergleicht darüber hinaus die Situation in Wasserburg mit derjenigen der Städte Rosenheim, Mühldorf und Trostberg. Die Arbeit  wurde im Rahmen des städtischen Geschichtswettbewerbs mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Das Buch umfasst 80 Seiten und ist mit Illustrationen aus Stadtarchiv und Museum versehen.

Preis: 5,- €, aktuell vergriffen

 

Kommt nach Wasserburg! Eine kleine Tourismusgeschichte

Anlässlich des 125-jährigen Jubiläums des Fremdenverkehrsvereins Wasserburg e.V. und der Sonderausstellung „Kommt nach Wasserburg! Reisevergnügen einst und jetzt“ entstand eine kleine Geschichte des Tourismus in und um Wasserburg. Die reich illustrierte 20-seitige Broschüre führt kurzweilig durch die Kulturgeschichte des Reisens der kleinen Stadt am Inn. 

Preis: 2,- €, aktuell vergriffen