Stadt Wasserburg am Inn

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelle Meldungen

Einblicke ins Bildarchiv Nr. 2, 2019

Historische Ansicht Penzings
Fotos unseres Bildarchivs werden für das neue ’Historische Lexikon Wasserburg’ gebraucht...

Penzing vor 1910. Foto: StadtA Wasserburg a. Inn, Bildarchiv, Sammelmappe IIo3a-3017. Fotograf: unbekannt.
Penzing vor 1910. Foto: StadtA Wasserburg a. Inn, Bildarchiv, Sammelmappe IIo3a-3017. Fotograf: unbekannt.

Das umfangreiche Projekt ’Historisches Lexikon Wasserburg’ widmet sich unseren Straßennamen. Für die Bearbeitung wird freilich auch die Fotoüberlieferung des Bildarchivs genutzt werden.
2008 hatte das Stadtarchiv ein Lexikon der Straßennamen in Buchform herausgegeben. Bearbeitet wurden dort zunächst die Straßennamen der Altstadt. Die weiteren Arbeiten am Projekt zur Aufarbeitung der Bedeutung und gemeindlichen Benennungspraxis für die übrigen Stadtgebiete wurden zwar über die Jahre hinweg immer wieder einmal fortgeführt. Da die Recherchen zu den einzelnen Bearbeitungen jedoch teilweise sehr aufwendig sind und andere wichtige Kernaufgaben des Archivs, wie z.B. die Bestandserhaltung und Erschließung erhebliche Zeiten binden, konnten die Forschungsarbeiten bisher nicht zum Abschluss gebracht werden.

Das neue ’Historische Lexikon Wasserburg’ bietet nun ein ideales Format, fertiggestellte Bearbeitungen jeweils zeitnah in diesem Lexikon zu publizieren. Hierfür wurde ein Themenschwerpunktbereich ’Straßennamen’ eingerichtet. Einige ’Gemeindeverbindungsstraßen’ sind nun in das Lexikon eingestellt und hier erstmals publiziert worden.

Für den Artikel ’Penzinger-Mühl-Weg’ wird die gezeigte Bildquelle verwendet. Der Wegname hat(te) eine richtungsanzeigende, orientierungshelfende Funktion: Historisch handelt es sich um den (Fuhr-)Weg von Penzing zu den Mühlen in Bachmehring und in umgekehrter Richtung.

Mehr zu diesem und zu anderen Straßennamen erfahren Sie im ’Historischen Lexikon Wasserburg’.

Das Gemeinschaftsprojekt ’Historisches Lexikon Wasserburg’ wird der interessierten Öffentlichkeit am 18. März beim Heimatverein offiziell vorgestellt.

Weitere Informationen