Stadt Wasserburg am Inn

Seitenbereiche

Volltextsuche

Willkommen bei uns
in Wasserburg am Inn !

Seiteninhalt

Nachrichten-Archiv

Aktuelle Meldungen bis Dezember 2019

Handy-Parken jetzt auch in Wasserburg

[Artikel vom 14.11.2017]

Neuer Service in Wasserburg am Inn: Parkschein mit dem Handy bezahlen

Am 2. Januar 2018 führt die Stadt Wasserburg am Inn einen digitalen Service ein, der den Parkscheinkauf deutlich vereinfacht: Die Parkgebühren können dann bargeldlos und ohne Registrierung vorab über die Smartphone-App TraviPay bezahlt werden. Möglich ist die Nutzung an allen öffentlichen und kostenpflichtigen Parkplätzen in der Innenstadt. TraviPay ist das meistgenutzte Handyparksystem in der Region und kann auch in Erding, Bad Aibling, Übersee und Bernau genutzt werden.

Die Stadt Wasserburg am Inn bietet Ihren Gästen und Bürgern mit TraviPay einen modernen, einfachen und komfortablen Zusatzservice an, der gegenüber dem Papierparkschein einige Vorteile hat: Umwege zum Automaten und die Suche nach passendem Kleingeld fallen weg. TraviPay macht den Aufenthalt in der Stadt deutlich flexibler, da der Parkvorgang unabhängig vom Aufenthaltsort des Autofahrers verlängert werden kann. Zehn Minuten vor Ablauf der Parkzeit erhält der Nutzer eine Erinnerungs-Nachricht. Dauert beispielsweise ein Einkauf oder ein Arztbesuch länger als geplant, kann einfach von unterwegs aus nachgebucht werden.

Parkscheinkauf per Smartphone-App

Die Smartphone-App TraviPay steht kostenlos für iOS und Android zum Herunterladen bereit. Die App zeigt dem Parkenden automatisch den aktuellen Standort und die zugehörige Parkzone an. Der Parkschein kann dann mit einem „Klick“ auf das Display bezahlt werden. Vor Ablauf der Parkzeit erhält der Kunde eine Erinnerung und kann dann ganz bequem von unterwegs die Parkzeit verlängern. Auf die Einhaltung der Höchstparkdauer achtet das System automatisch. Die Verkehrsüberwachung überprüft mittels elektronischer Kennzeichenabfrage, ob für das jeweilige Fahrzeug ein Handyparkschein gelöst wurde. Hilfreich für ortsfremde Besucher der Städte: Mit der Zusatzfunktion „Zurück zum Auto“ dient die App als Wegweiser zu dem Ort, an dem das Auto abgestellt wurde.

Parkscheinkauf per SMS

Zusätzlich zur App kann auch mit herkömmlicher SMS bezahlt werden. Zum Lösen eines digitalen Parktickets wird eine SMS mit dem Inhalt KFZ-KENNZEICHNEN.PARKDAUER an die ausgeschilderten Kurzwahlnummern 50003 (Altstadtbereich) bzw. 50010 (Parkplatz Am Gries) geschickt. Infos hierzu sind an den Parkscheinautomaten angebracht.

Bezahlung über die Mobilfunkrechnung, Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift

Für Spontanparkende und Gelegenheitsnutzer ist die Bezahlung direkt über die Mobilfunkrechnung oder das Prepaid-Guthaben möglich. Hierfür ist keine Registrierung nötig. Nach Anlegen eines Nutzerprofils auf www.travipay.com stehen zusätzlich die Bezahlkanäle Kreditkarte oder Bankeinzug zur Verfügung.

Vorteile als Premiumkunde

Für nur 2,49 Euro monatlich kann man sich direkt in der App als TraviPay-Premium-Kunde anmelden und bekommt, neben anderen Vorteilen, monatlich eine Gesamtrechnung über alle getätigten Parkvorgänge zugesandt. Infos dazu unter www.travipay.com/premium

Vorteile für Businesskunden

Speziell für Unternehmen mit Außendienstmitarbeitern oder Fuhrparks stellt sunhill technologies mit TraviPay-Business eine Lösung bereit, die das Thema Parken digitalisiert und dadurch erheblich vereinfacht.

Buchhaltung und Mitarbeiter werden entlastet, da Zettelwirtschaft und Belege sammeln der Vergangenheit angehören. Alle geschäftlichen Parkvorgänge der Mitarbeiter werden zentral verwaltet und gesammelt abgerechnet. Infos dazu unter www.travipay.com/business

Servicegebühr und Kosten

Die Parkgebühren entsprechen der kommunalen Parkgebührenordnung. Für die Bereitstellung des Service zahlt der Kunde zusätzlich 14 % der Parkgebühr zzgl. 0,14 Euro als Servicegebühr pro Parkvorgang.

Bei Nutzung der TraviPay App und Bezahlung per Kreditkarte oder SEPA-Lastschriftverfahren reduziert sich die Servicegebühr auf 7%  der Parkgebühr zzgl. 0,07 Euro pro Parkvorgang.

Der Service kann bei automatischer Abrechnung über die Mobilfunkrechnung von Kunden der Mobilfunkanbieter Telekom, Vodafone und Telefonica in Anspruch genommen werden. Wer in seinem Handy die Nutzung mobiler Bezahlung gesperrt hat (Drittanbietersprerre), kann mit einem kurzen Anruf beim Mobilfunkanbieter die Sperre herausnehmen lassen.