Stadt Wasserburg am Inn

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelle Meldungen

Weiterer Lebensretter für Wasserburgs Bürger

Ab sofort auch Defibrillator in der Sparkasse im Burgerfeld

In Wasserburg konnte ein weiterer elektronischer Lebensretter beschafft und öffentlich zugänglich positioniert werden. Zwei starke Partner haben sich zusammen getan, um die Anschaffung eines sogenannten Laiendefibrillators oder auch AED zu ermöglichen. Die Feuerwehr Wasserburg hat das Projekt angestoßen und die Organisation und Beschaffung übernommen. Ermöglicht wurde die Anschaffung mit Hilfe einer großzügigen Spende der Sparkasse Wasserburg.

In Zusammenarbeit von Georg Schmaderer und Robert Rainer von der Wasserburger Feuerwehr, Peter Schwertberger, Vorstand der Sparkasse Wasserburg, sowie Robert Minigshofer und Anne Lenz von der Sparkasse Wasserburg wurde das Projekt gegen den „Plötzlichen Herztot“ sehr schnell und unbürokratisch umgesetzt. Der Defibrillator wurde im Automatenraum der Sparkassenfiliale im Burgerfeld öffentlich zugänglich angebracht und kann so im Notfall von jedem zur Ersten-Hilfe genutzt werden.

Ein herzliches „Dankeschön“ an Peter Schwertberger mit seinem Team von der Sparkasse für die größzügige Spende und an die Feuerwehr Wasserburg für die Organisation dieses kleinen Lebensretters.

Aktuell sind diese öffentlichen Defibrillatoren im Stadtgebiet bekannt:

  • Großmarkt Singer, im Eingangsbereich (während den Geschäftszeiten)
  • Badria (während den Öffnungszeiten)
  • Rathaus, Foyer (während den Öffnungszeiten)
  • Bahnhof Reitmehring, im Warteraum (während der Öffnungszeiten)
  • Sparkasse Burgerfeld, im Automatenraum (rund um die Uhr)
  • RSA Bank Hofstatt, im Automatenraum (rund um die Uhr)

Weitere Informationen