Stadt Wasserburg am Inn

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Veranstaltungen, Ausstellungen, Führungen

Aktuelle Veranstaltungen

Der schildhaltende Engel
Miniausstellung zur Fassadenbemalung des Rathauses

Im Stadtarchiv sind die Entwürfe zur Fassaden- und Giebelbemalung des Wasserburger Rathauses von Maximilian v. Mann aus dem Jahr 1924/25 erhalten.
Die Miniausstellung im Stadtarchiv zeigt auf, wie die Rathausfassade vor ihrer geplanten "Sanierung" aussah, wie man eine Restaurierung plante und schließlich eine Rekonstruktion und Neubemalung realisierte. Im Mittelpunkt der Miniausstellung im Lesesaal des Stadtarchivs stehen die prächtigen, farbigen Vorentwürfe zur Bemalung der Fassade und die Fragestellung, inwieweit diese mit der heutigen Situation übereinstimmen.

Zugänglich zu den Öffnungszeiten des Stadtarchivs. Eintritt frei.
(Öffnungszeiten: Dienstag bis Mittwoch: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr, Donnerstag: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr, Freitag: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr)

Foto: Entwurf zur Bemalung der Rathausfassade, Schildhaltender Engel, Maximilian v. Mann, 1924/25. Stadtarchiv Wasserburg a. Inn, II-2438.

Gleich mehr darüber erfahren:
Archivalie der Monate November-Dezember 2015: "Der schildhaltende Engel“. Entwürfe zur Fassadenbemalung des Wasserburger Rathauses von Maximilian v. Mann sind im Original im Stadtarchiv Wasserburg zu sehen. Lesen der pdf-Datei.

Regelmäßige Veranstaltungen

Dauerausstellung (mit Führung): Archivalien aus sieben Jahrhunderten

Unsere Dauerausstellung im Treppenhaus gibt einen Überblick über die im Stadtarchiv verwahrten Archivalien. Diese Ausstellung vermittelt einen ersten Eindruck, welche vielfältigen Bestände im Stadtarchiv überliefert sind. Dabei wird auf die Geschichte des Archivs, den Ursprung der Bibliothek und auf die Neuorganisation des städtischen Archivwesens eingegangen.

Zugänglich ist die Ausstellung zu den Öffnungszeiten des Stadtarchivs. Der Eintritt ist frei. Die Besichtigung kann nach vorheriger Anmeldung auch mit einer allgemeinen Archivführung kombiniert werden, in welcher die städtischen Archivalien - die Quellen zur Geschichte der Stadt Wasserburg - ganz allgemein im Fokus stehen.

Zielgruppen:

Interessierte am Archivwesen und der Stadtgeschichte

Schulklassen

Die Dauerausstellung ist allgemein zugänglich während der Öffnungszeiten des Archivs.

Archivführung: Durchführung nach Vereinbarung.

Wechselausstellungen im Lesesaal

Das Stadtarchiv zeigt regelmäßig kleinere Wechsel- und Studioausstellungen im Benützerraum. Diese "Mini-Ausstellungen" korrespondieren mit dem Archivgut und laden zum Weiterlesen/Weiterforschen in den Beständen ein. Zur Zeit werden Entwürfe zur Fassaden- und Giebelbemalung des Wasserburger Rathauses von Maximilian v. Mann aus dem Jahr 1924/25 vorgestellt. (Siehe Beschreibung oben).

Zielgruppen:
Die Ausstellung ist allgemein zugänglich während der Öffnungszeiten des Archivs.

Führung und Vortrag anhand originaler Archivalien zu verschiedenen Themen der Stadtgeschichte

Das Stadtarchiv bewahrt stadtgeschichtliche Quellen seit 1301 bis heute. Eine Vielzahl stadtgeschichtlicher Themen wird in diesen Archivalien angesprochen. Durch genaues Anschauen, Nachvollziehen und Interpretieren der Texte werden Details der Geschichte unserer Stadt unmittelbar und authentisch nachvollziehbar und erfahrbar.

Schwerpunktführungen zu folgenden Themenbereichen sind u.a. möglich und können für eine Führung gewählt werden:

Die Handelsstadt Wasserburg

Rechte und Privilegien der Stadt

Notzeiten/Kriegszeiten in der Frühen Neuzeit

Stadt (und Stadtbild) im Wandel

1. und 2. Weltkrieg: Kriege und Nöte/Nachkriegszeit - Ereignisse in Wasserburg a. Inn

Die soziale Stadt im Mittelalter und der Frühen Neuzeit, z.B. Krankenpflege/Armenpflege/Altenpflege

Siegel und Wappen des Stadtarchivs

Daseinsfürsorge/Technikgeschichte, z.B. Elektrizität/Wasserkraft/Telefon

Sowie weitere Schwerpunkthemen nach Vereinbarung.

Zielgruppen:

Interessierte am Archivwesen und der Stadtgeschichte

Schulklassen (Ausrichtung/Orientierung am Lehrplan nach Absprache möglich)

Durchführung nach Vereinbarung.

Führung und Vortrag zu farbigen und prachtvollen Archivalien

Farbe im Archiv - Ja, es gibt sie und zwar überall in unseren Beständen!

Anhand mittelalterlicher Urkunden werden insbesondere Siegel näher beleuchtet, eine mittelalterliche Prunkhandschrift offenbart prachtvollste Buchmalereien. Alte Rechnungsbände sind in Buntpapiere eingebunden worden. Und Sie sehen eine prächtig kolorierte frühneuzeitliche Urkunde, anhand der Sie in die Wappenkunde eingeführt werden. Aus der Neuzeit begegnen Ihnen Farbmuster und Entwürfe zur Bemalung der Rathausfassade.

Kann auch als spezielle Kinderführung (für Kinder im Grundschulalter bis zur 5./6. Klasse) und in Verbindung mit unserem archivpädagogischen Angebot "Archivkoffer" angeboten werden.

Zielgruppen:

Interessierte am Archivwesen und der Stadtgeschichte

Kinder im Grundschulalter/Schulklassen bis zur 5./6. Klasse

Durchführung nach Vereinbarung.

Führung und Vortrag zum Thema Handwerk

Noch im Jahr 1813 war die Stadt durch und durch vom Handwerk geprägt. Ausgehend von diesem Gefüge, zeigen verschiedene mittelalterliche und frühneuzeitliche Archivalien auf, wie das städtische Handwerk durch Zunft, Zunftordnung und Ratsaufsicht in den Jahrhunderten zuvor, vom 14.-17. Jahrhundert, organisiert war.

Zielgruppen:

Interessierte am Archivwesen und der Stadtgeschichte

Kinder im Grundschulalter/Schulklassen bis zur 5./6. Klasse (mit Archivkoffer)

Schulklassen/Schüler der 7./8. Klassen bzw. je nach Lehrplan

Durchführung nach Vereinbarung.

Führung und Vortrag zu Quellen der Baugeschichte

Die wichtigsten baugeschichtlichen Quellen des Stadtarchivs (Bauakten, Pläne, Hausverzeichnisse, Fotobestände) werden vorgestellt und anhand von Beispielen in die archivalische Bauforschung eingeführt.

Zielgruppen:

Interessierte an Baugeschichte, Bauforscher, Bauherren, Architekten, Denkmalpfleger u.ä.

Durchführung nach Vereinbarung.

Führung und Vortrag "Die Bewahrung des schriftlichen Kulturerbes der Stadt Wasserburg"

Das Stadtarchiv Wasserburg sieht einen Schwerpunkt seiner Arbeit in der Bewahrung und Erhaltung dieses Archivs, welches zu den wertvollsten und umfangreichsten Kommunalarchiven in Altbayern gehört.

Die wichtigsten Bestandserhaltungsprojekte der letzten Jahre werden vorgestellt und anhand von Originalarchivalien erläutert

Zielgruppen:

Interessierte am Archivwesen und der Stadtgeschichte/Interessierte am Thema Bestandserhaltung, Konservierung und Restaurierung

Durchführung nach Vereinbarung.

Schulklassen- und Lerngruppenführungen

Diese können als allgemeine Einführung in die Aufgaben und Quellenbestände des Stadtarchivs und/oder als themen- bzw. lehrplanbezogene Führung zu aktuellen Lerninhalten und Lernzielen (nach Absprache) abgehalten werden.

Zielgruppen:

Schulklassen

Lehrerinnen und Lehrer

Durchführung nach Vereinbarung. Durchführung nach Absprache auch als Lehrerfortbildung.

Schulklassen- und Lerngruppenführungen für Kinder im Grundschulalter bis zur 5./6. Klasse

Diese können als allgemeine Einführung in die Aufgaben und Quellenbestände des Stadtarchivs und/oder als themen- bzw. lehrplanbezogene Führung zu aktuellen Lerninhalten und Lernzielen (nach Absprache) abgehalten werden.

Es besteht die Möglichkeit, diese altersgercht durchgeführte Führung in Verbindung mit unserem archivpädagogischen Angebot "Archivkoffer" durchzuführen. Mit dem Archivkoffer kann das Gesehene und Erlernte der Führung spielerisch nachvollzogen werden.

Zielgruppen:

Schulklassen bis zur 5./6. Klasse

Lehrerinnen und Lehrer

Durchführung nach Vereinbarung.

Durchführung nach Absprache auch als Lehrerfortbildung.

Bücherflohmarkt

Mehrfach vorhandene Buchwerke können beim Bücherflohmarkt erworben werden, der regelmäßig zu den Öffnungszeiten des Stadtarchivs zugänglich ist.

Ebenso gibt es eine kleine "Kramkiste", aus der Bücher kostenlos mitgenommen werden können.

Der Bücherflohmarkt ist zu den Öffnungszeiten und nach Ankündigung auch im Rahmen von Veranstaltungen zugänglich.

Zielgruppen:

Interessierte an Buchwerken vornehmlich zu Themen mit Bezügen zur Region Wasserburg.

Zugänglich zu den Öffnungszeiten des Archivs.

Weitere Informationen