Stadt Wasserburg am Inn

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Die Vergangenheit für Gegenwart und Zukunft bewahren

Das Stadtarchiv Wasserburg a. Inn ist Fachdienststelle für alle Fragen des städtischen Archivwesens und Fachdienststelle zur Erforschung der Stadtgeschichte.

Benutzerraum
Lesesaal im Stadtarchiv

Das Stadtarchiv als Kultur- und Verwaltungseinrichtung hat zum einen die Aufgabe, das Schriftgut des Archiveigners, also der Stadt Wasserburg a. Inn, zu erfassen, zu übernehmen, auf Dauer zu verwahren und zu sichern, zu erhalten, zu erschließen, nutzbar zu machen und auszuwerten. Gleichzeitig nimmt es Dienstleistungsfunktionen für die Stadtverwaltung wahr: Es berät bei der Schriftgutverwaltung und im Registraturwesen. Zum anderen steht das Stadtarchiv zur Verfügung, anhand der erschlossenen Unterlagen vergangene Verwaltungshandlungen nachzuvollziehen. Die systematische Erschließung des Archivgutes sowie die Erfassung städtischer Registraturbestände gewährleisten den Rückgriff auf historische Archivbestände der Stadt und ihrer Einrichtungen sowie des aktuellen Verwaltungsschriftgutes.

Das Stadtarchiv als öffentlich zugängliche Einrichtung

Schulprojekt
Schüler lesen eine alte Handschrift für ein Schulprojekt

Das Archiv ist kultureller Dienstleistungsbetrieb, denn im Rahmen der Archivsatzung sind die Archivbestände allgemein jedem Interessierten auf Antrag zugänglich .
Heimatforscher, Wissenschaftler, Schüler und Studenten, Familienforscher, Publizisten oder sonst Interessierte können im Rahmen der städtischen Archivsatzung mit den Unterlagen im Stadtarchiv forschen und arbeiten. Was das Stadtarchiv Wasserburg an Archiv- und Bibliotheksgut verwahrt, zeigt unsere Beständeübersicht.

Mit dem Umzug des Stadtarchivs Wasserburg im Jahr 2002 in einen neuen Archivzweckbau an der Kellerstraße ist die archivfachliche Beratung der Benützer/innen möglich geworden. In unserem modernen Leseraum kann der umfangreiche Handapparat der wissenschaftlichen Präsenzbibliothek (Wasserburger Geschichte, Regionalgeschichte) verwendet werden, hier werden die Archivalien vorgelegt und es stehen digitalisierte Bestände zur Einsicht zur Verfügung. Die Leseplätze sind mit Stromanschlüssen ausgestattet.

Neben der Sicherung und Erschließung der Archiv- und Bibliotheksbestände gehören Ausstellungen, Führungen, Publikationen, die Zusammenarbeit mit Schulen und Trägern geschichtlicher Kulturarbeit z. B. dem Heimatverein Wasserburg (Historischer Verein) und dem Museum Wasserburg, die Benützerbetreuung und die wissenschaftliche Auswertung des Archivgutes zum Aufgabenspektrum des Stadtarchivs.