Stadt Wasserburg am Inn

Seitenbereiche

Volltextsuche

Willkommen bei uns
in Wasserburg am Inn !

Seiteninhalt

Einkaufen mit Flair

Shoppen unter richtigen Arkaden

Wasserburg bietet mit seinen zahlreichen Geschäften für jeden Bedarf genau das Richtige und ist so seit jeher „Einkaufszentrum“ für die Region.

Das Besondere ist, dass sich hier neben den andernorts oft nur noch üblichen Filialisten zahlreiche liebenswerte, kleinere Fachgeschäfte mit einem individuellen Warenangebot jenseits des weit verbreiteten „Einheitsbreis“ finden. Handwerksbetriebe und Künstler runden das Angebot ab.

So macht der Einkaufsbummel durch die Altstadtgassen richtig Spaß und wird zu einer wahren Entdeckungsreise.

Marienplatz
Marienplatz
Hofstatt
Arkaden Herrengasse
Arkaden Herrengasse
Marienplatz
Marienplatz
Arkaden Schmidzeile
Arkaden Schmidzeile
Arkaden Marienplatz
Arkaden Marienplatz
Schustergasse
Schustergasse
Bauernmarkt
Bauernmarkt
Bauernmarkt
Bauernmarkt
Hofstatt
Hofstatt
Herrengasse
Herrengasse
Marienplatz
Marienplatz
Rathausgiebel mit Mariensäule
Rathausgiebel mit Mariensäule
Laden in Frauengasse
Laden in Frauengasse
Marienplatz
Marienplatz
Hofstatt
Hofstatt
Marienplatz
Marienplatz
Marienplatz
Marienplatz
Marienplatz
Marienplatz

Was Einkaufen in Wasserburg noch besser macht

Kostenlos Parken

In unseren kostenlosen Parkhäusern können Sie bis zu 24 Stunden parken.

Auch wenn vsl. 2018 Parkgebühren eingeführt werden, bleiben künftig die ersten vier Stunden kostenlos!

Mehr Infos zum Parken in Wasserburg

Unsere Toiletten sind nett!

Logo Nettes WC
Logo Nettes WC

Neben fünf öffentlichen Toiletten gibt´s in Wasserburg auch "Nette WCs" bei Gastronomen. Die dürfen auch Nicht-Kunden benutzen. Ein rotes Logo weist darauf hin.

Hier darf man, wenn man muss:

  • Wasserburger Bohnenröster am Marienplatz
  • Café Central in der Herrengasse
  • Wasserburger Backstube an der Hofstatt
  • „La Famiglia“ in der Ledererzeile

Die Wirte bekommen für den Service von der Stadt einen kleinen monatlichen Zuschuss für den Mehraufwand.

Wasserburg hat den RECUP

Die Wasserburger Recups
Die Wasserburger Recups

Als dritte Stadt führte Wasserburg den RECUP ein. Der RECUP ist ein Mehrweg-Pfandbecher für Coffee-to-go. Die Besonderheit: Der Becher kann bei allen RECUP-Partnern zurückgegeben werden.

Hunderte Gastronomen in ganz Deutschland haben sich zwischenzeitlich dem System angeschlossen und leisten einen Beitrag gegen die Flut der Wegwerf-Becher, von denen über 2,8 Milliarden allein in Deutschland pro Jahr verbraucht werden.

Mehr auf www.recup.de