Stadt Wasserburg am Inn

Seitenbereiche

Volltextsuche

Willkommen bei uns
in Wasserburg am Inn !

Seiteninhalt

Unsere Partnerstädte

Vincennes, USA

Wappen Vincennes

Eine offizieller Partnerschaft zwischen Vincennes und Wasserburg besteht seit 1999.

Vincennes liegt im Südwesten des US-Bundesstaates Indiana. Die älteste Stadt Indianas wurde 1732 gegründet und hat rund 20.000 Einwohner.

Die Partnerschaft beruht in erster Linie auf einem regelmäßigen Schüleraustausch zwischen Schülern des Luitpold-Gymnasiums Wasserburg sowie der Lincoln High School und der Rivet High School in Indiana.

Für die Pflege der Städtepartnerschaft zeichnet sich auf Wasserburger Seite in erster Linie das Vincennes-Komitee, ein ehrenamtlicher Verein, verantwortlich.

Cugir, Rumänien

Wappen Cugir

Cugir und Wasserburg sind seit November 2009 offiziell Partnerstädte. Den Ursprung haben die freundschaftlichen Beziehungen zwischen Cugir und Wasserburg am Inn in den frühen 1990er Jahren. Nach dem Zusammenbruch des diktatorischen Systems in Rumänien wurden zahlreiche Hilfslieferungen von Wasserburg nach Cugir gebracht, für die sich in erster Linie die Vereine Freunde Maria Rast und die Kolpingsfamilie Wasserburg engagierten und noch bis heute engagieren.

Durch den Verlust von tausenden Arbeitsplätzen vor allem in der Rüstungsindustrie hatte es Cugir in den Zeiten des Umbruchs vergleichsweise hart getroffen. Auch wenn viele Menschen zwischenzeitlich wieder in einem gewissen Wohlstand leben, konnten Teile der Bevölkerung vom Aufschwung nicht oder nur unzureichend profitieren; Hilfe für den Wiederaufbau ist nach wie vor nötig.

Die Beziehungen zwischen den beiden Städten wurden in den vergangenen Jahren stetig intensiviert und ausgebaut. Zwischenzeitlich haben sich Kontakte auch auf privater Basis über die offizielle Ebene hinweg gebildet.

2006 unterzeichneten die beiden Ersten Bürgermeister – Michael Kölbl aus Wasserburg und Adrian Teban aus Cugir – in Wasserburg einen Freundschaftsvertrag und haben damit die Verbindung der beiden Städte auch amtlich besiegelt. Am 26.11.2009 hat der Stadtrat Wasserburg schließlich einer offiziellen Partnerschaft mit der Stadt Cugir zugestimmt.

Mehr Infos über Cugir findet man auf den Internetseiten der Stadtverwaltung Cugir, die auch einen umfangreichen englischsprachigen Teil umfassen:

www.primariacugir.ro


MEHR INFORMATIONEN ÜBER CUGIR

Lage, Stadtfläche und Ortsteile

Die Stadt mit rund 21.000 Einwohnern liegt im Bezirk Alba ungefähr in der Mitte Rumäniens am westlichen Rande Siebensbürgens ca. 90 km von Sibiu (Hermannstadt) entfernt. Cugir befindet sich nur wenige Kilometer abseits der zwischenzeitlich weitgehend fertiggestellten Autobahn 1, der Haupttransitroute zwischen Ungarn und der Hauptstadt Bukarest.

Das Stadtgebiet ist ca. 350 Quadratkilometer groß und besteht insbesondere aus Wald und Gebirgsflächen (245 Quadratkilometer). Cugir hat neben dem Hauptort sieben weitere Ortsteile: Vinerea, Bocşitura, Bucuru, Călene, Feţeni, Goasele and Mugeşti

Geschichte

Cugir wurde erstmals 1493 unter dem Namen „Villa Kudzir” urkundlich erwähnt.

Auf dem Berg “Cetate” im Stadtgebiet von Cugir wurden aber auch ein altertümliches Fürstengrab und eine Ruine einer dakischen Festung (Dakien war eine römische Provinz) aus dem dritten Jahrhundert entdeckt.

Bildung und Erziehung

Es gibt sieben Kindergärten, fünf Volksschulen und zwei Hochschulen (das nationale College “David Prodan” und das technische College “I. D. Lazarescu”) mit insgesamt knapp 4.000 Schülern.

Tourismus und Kultur

Cugir liegt unmittelbar am Rande des Hauptgebirgszuges der Südkarpaten mit seinen riesigen Laubwäldern und einer sehr ursprünglichen Landschaft. Der Tourismus ist noch kaum entwickelt, so dass die gesamte Region gerade für Individualtouristen ein reizvolles Ziel darstellt.

Einer der beliebtesten Orte, um die Freizeit an den Wochenenden und in den Ferien zu verbringen, ist das ca. 20 Kilometer vom Stadtzentrum entfernte "Prislop Chalet“. Bekannt ist auch das Naturschutzgebiet “Sureanu”, mit einem der höchsten Aussichtspunkte der Region, einem Gletschersee und einem schönen Ferienhaus.

Die größte kulturelle und künstlerische Veranstaltung ist das jährlich stattfindende und mehrere Tage dauernde Herbst-Festival "Taomna cugireana" mit einem großen Festumzug.

Wirtschaft

Seit dem vergangenen Jahrhundert ist Cugir ein wichtiger Industriestandort in Rumänien. Bekannt ist die Stadt durch seine metallverarbeitende Industrie und die Rüstungsindustrie. Mit den politischen Umwälzungen in Rumänien kam der wirtschaftliche Zusammenbruch.

Zwischenzeitlich sind die Werke großteils restrukturiert und privatisiert worden. Die alten, teilweise nicht mehr genutzten Industrieflächen wurden in einen Industriepark umgewandelt, in dem sich zahlreiche neue Firmen angesiedelt haben. So werden in Cugir neben unzähligen verschiedenen Metallwaren, für deren Herstellung die Stadt wieder ein Zentrum ist, zwischenzeitlich auch Möbel, Textilien, und anderweitige Güter hergestellt.

Durch die zwischenzeitlich gute Verkehrsanbindung, eine weitgehend sanierte Infrastruktur und die sehr gut ausgebildete Bevölkerung finden Investoren in Cugir gute Voraussetzungen vor. 

Cugir: Rathaus
Cugir: Rathaus
Cugir: casa de cultura
Cugir: casa de cultura
Ortsschild von Cugir
Ortsschild von Cugir
Cugir von oben
Cugir von oben
Cugir von oben
Cugir von oben
Cugir von oben
Cugir von oben

Kopfzeile: Panoramabild von Cugir. Foto: G. Raab

Weitere Informationen

Amt für Öffentlichkeitsarbeit

der Stadt Wasserburg a. Inn
Zimmer Nr. 13, 1. OG
Marienplatz 2
83512 Wasserburg a. Inn

Telefon: 08071 105-19
oeffentlichkeitsarbeit(@)wasserburg.de