Sie befinden sich hier: Home   Heimatverein für Wasserburg a. Inn und Umgebung
 

Heimatverein für Wasserburg a. Inn und Umgebung
(Historischer Verein) e.V.

Aktuelles/Veranstaltungen

  • Die nächste Veranstaltung:

Samstag, 24.6.2017 (ganztägig)
Exkursion nach Berg, Schnaitsee und St. Leonhard am Buchat mit Diplomrestauratorin Petra Schwaerzel, Wasserburg und Ortsheimatpfleger Reinhold Schuhbeck, Schnaitsee

Clingenberg und Pfaffenberg waren zwei Machtzentren im Mittelalter. Kling – im 11. Jahrhundert Sitz der Grafen von Kling, im 12. Jh. Besitz der Grafen von Wasserburg – kam 1259 in den Besitz der Wittelsbacher, die es zu einem der größten Landgerichte in Bayern machten. Berg war im 12./13. Jahrhundert Sitz des Dekans von Schnaitsee und bis 1934 Mittelpunkt einer großen Altpfarrei.
In der Kirche St. Nikolaus in Berg führt uns Reinhold Schuhbeck zunächst in die geografischen und historischen Zusammenhänge ein. Bei der Kirchenführung können romanischer Turm, gotischer Kirchenraum mit filigraner Stuckdekoration und die reiche spätgotische und barocke Ausstattung, darunter sechs sehr schöne Glasfester aus der Zeit um 1500 besichtigt werden.

Im Anschluss geht es nach Schnaitsee, das 1050 als Sitz des fränkischen Grafen Sighart III. urkundlich erwähnt wird, dessen Nachkommen hohe Ämter bekleideten und zahlreiche Burgen im nördlichen Chiemgau und im heutigen Österreich gründeten. Schnaitseer Ministeriale in Salzburg wurden im 12. und 13. Jahrhundert Burggrafen von Werfen, Landrichter in Kuchl und Erste Berater des Bischofs und als „Gutrather“ in den Grafenstand erhoben. Im Rahmen unserer Exkursion besteht die seltene Gelegenheit, alle drei Schnaitseer Kirchen zu besichtigen. Dort finden sich viele Grabsteine der Klinger Beamten sowie der Geistlichkeit. Hinter dem Hochaltarbild ist ein barockes Ölbergspiel mit Heiligen Grab verborgen, das im Laufe der Führung in Bewegung gesetzt werden wird.

Zur Mittagspause werden wir in den Schnaitseer Traditionsgasthof Zur Post einkehren.

Nachmittags fährt die Gruppe zum Klinger Burgberg mit der Möglichkeit, diesen zu erklimmen und an der einzig verbliebenen Stützmauer die Aussicht zu genießen.
In der Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Leonhard am Buchat erläutert schließlich Petra Schwaerzel in einer einstündigen Führung das Konzept der jüngst abgeschlossenen Innenrestaurierung und die ausgeführten Arbeiten. Gegen 17 Uhr fahren wir nach Wasserburg zurück.

Abfahrt zu unserer Ganztagesfahrt ist ab Wasserburg/Watzmannstraße um 9.00 Uhr, St. Konrad/AOK 9.05 Uhr, Rosenheimer Str. 9.05 Uhr, Max-Emanuel-Kapelle 9.10 Uhr, Wasserburg Stadt-Busbahnhof 9.10 Uhr, Innhöhe 9.15 Uhr, Landschaftsweg 9.15 Uhr, Inn-Salzach-Klinikum, Gabersee 9.15 Uhr.

Zur Teilnahme ist Anmeldung unter Tel. 08071/920369 erforderlich.

Der Kostenbeitrag beträgt 15€ für Mitglieder. Nichtmitglieder zahlen 20€.

  • Programm der Mehrtagesfahrt:

  • Ausführliches

Programm der Mehrtagesfahrt des Heimatvereins Wasserburg nach Venetien und ins Friaul vom 28. August 2017 bis 1. September 2017 liegt vor.

Zum Programm

Die Fahrt ist ausgebucht. Wer weiterhin an der Fahrt interessiert ist, kann sich in die Warteliste eintragen lassen. Fragen beantwortet der Verein gerne telefonisch unter 08071 920369.

  • Jahresprogramm 2017:

 

Das Jahresprogramm 2017:

Hier können Sie einen Blick in das Programmheft werfen...

Gedruckte Programmhefte sind im Stadtarchiv erhältlich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch der abwechslungsreichen Veranstaltungen im Jahr 2017!

  • Neue Heimat am Inn erschienen:

  • Die neue Ausgabe der

„Heimat am Inn“ Nr. 35/36  ist im Januar 2017 veröffentlicht worden und ab sofort im Buchhandel oder im Stadtarchiv erhältlich.

Mitglieder können ihr Freiexemplar gegen Vorlage des Mitgliedsausweises ausschließlich im Stadtarchiv Wasserburg abholen.

Mehr zum Buch erfahren Sie hier

Heimatverein Wasserburg am Inn und Umgebung