Sie befinden sich hier: Home   Museum Wasserburg      Publikationen 

Publikationen


In der nachfolgenden Übersicht finden Sie die Publikationen des Museums beziehungsweise solche, an deren Erstellung die Mitarbeiter des Museums beteiligt waren und die Sie über das Museum beziehen können.

150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Wasserburg

Ausführliche Informationen über die Geschichte der Wasserburger Feuerwehr und die Brandbekämpfung in alter Zeit enthält die Publikation „150 Jahr Feuerwehr Wasserburg“. Sie erscheint begleitend zur Ausstellung und ist zeitglich die Jubiläumsschrift der Freiwilligen Feuerwehr Wasserburg. Mitarbeiter des Stadtarchivs und des Städtischen Museums sowie Mitglieder der Feuerwehr haben einzelne Themen aus der Geschichte der Feuerbekämpfung in Wasserburg schlaglichtartig beleuchtet. Zudem enthält die Publikation aktuelle Mannschafts- und Einsatzbilder der Freiwilligen Feuerwehr Wasserburg.

Preis: 3,00 - €

Sankt Nikolaus. Ein braver Heiliger und seine wilden Gesellen

Die Publikation begleitet die Ausstellung "Sankt Nikolaus. Ein braver Heiliger und seine wilden Gesellen. Neben der religiösen Verehrung des Heiligen werden auch seine düsteren Begleiter und deren Herkunft thematisiert. Darüber hinaus beschäftigt sich das Büchlein mit Brauchtum, Kunsthandwerk und Gebäck rund um den Heiligen Nikolaus.

Preis: 3,50 - €

Willi Ernst. Ein Wasserburger Künstler

Die begleitend zur Sonderausstellung "Willi Ernst. Ein Wasserburger Künstler" entstandene Publikation thematisiert das Werk des Bildhauers ebenso wie seine bewegte Biografie und seine Tätigkeit als Leiter des Museums Wasserburg. Zahlreiche der von Willi Ernst geschaffenen Brunnen, Skulpturen und Reliefs werden in dem 60-seitigen Heft besprochen. Zudem enthält es ein Verzeichnis der wichtigsten Werke des Bildhauers.

Preis: 3,50 - €

GÖTTLICHE WEISHEIT.
ERFORSCHUNG UND RESTAURIERUNG EINER SKULPTUR DER BRÜDER ZÜRN

Begleitend zur Ausstellung ist ein gleichnamiger, 139 Seiten starker Aufsatzband erschienen, der von der Bauer’schen Barockstiftung mitfinanzierter wurde. Die sechs reichbebilderten Texte von Restauratoren und Kunsthistorikern befassen sich mit den Zürn im Chiemgau, mit der Identifikation und Zuschreibung der Figur und deren möglichen Verwendungszusammenhängen sowie mit der restauratorischen Untersuchung der Skulptur, deren Restaurierung und der Anfertigung der Fassungsrekonstruktion.

Preis: 15,- €

Aus dem Nähkästchen geplaudert ...
Sprichwörter & Redensarten

Das bereits in der vierter Auflage erscheinende Büchlein des Museums zu Sprichwörtern und Redensarten ist an der Kasse des Museums und der Touristeninformation erhältlich. Unter dem  Titel „Aus dem Nähkästchen geplaudert … Sprichwörter & Redensarten. Ihre Ursprünge und Bedeutungen erklärt anhand der Sammlung des Museums Wasserburg“ erfährt der Leser auf 44 Seiten und anhand zahlreicher Abbildungen die kulturhistorischen Hintergründe zu den wichtigsten Redewendungen der deutschen Sprache. 

Preis: 3,50 €

Kommt nach Wasserburg!
Eine kleine Tourismusgeschichte

Anlässlich des 125-jährigen Jubiläums des Fremdenverkehrsvereins Wasserburg e.V. und der Sonderausstellung „Kommt nach Wasserburg! Reisevergnügen einst und jetzt“ entstand eine kleine Geschichte des Tourismus in und um Wasserburg. Die reich illustrierte 20-seitige Broschüre führt kurzweilig durch die Kulturgeschichte des Reisens der kleinen Stadt am Inn. 

Preis: 2,- €

Leider vergriffen!

Geschichte in deiner Hand

Das Stadtarchiv Wasserburg hat das Quellenarbeitsheft „Geschichte in deiner Hand. Quellen zum 30-jährigen Krieg in Wasserburg“ mit ausgewählten Schreiben einer Akte von 1632/33 herausgebracht. Die Schriftstücke geben authentisch Einblick in den Alltag der Garnisionsstadt. Das Heft ist für die 7./8. sowie 11./12. Klasse konzipiert und durch bereits vorgeschlagene Fragestellungen und einen Lösungsbogen für Lehrkräfte ergänzt. Es kann für Schulklassen und Lehrkräfte kostenlos vom Stadtarchiv bezogen werden. Interessierte zahlen eine Schutzgebühr von 3,- €.
 
Tel: 08071/ 92 03 69 oder www.stadtarchiv.wasserburg.de


 

Der Dreißigjährige Krieg (1618 - 1648) in Wasserburg

Neue Erkenntnisse und eine Zusammenschau der Ereignisse zum Dreißigjährigen Krieg in und um Wasserburg in schriftlicher Form liefert die Bachelorarbeit von Manuel Schwanse. Der junge Wissenschaftler vergleicht darüber hinaus die Situation in Wasserburg mit derjenigen der Städte Rosenheim, Mühldorf und Trostberg. Die Arbeit  wurde im Rahmen des städtischen Geschichtswettbewerbs mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Das Buch umfassende 80 Seiten und ist mit Illustrationen aus Stadtarchiv und Museum versehen. Weitere Informationen

Preis: 5,- €

Heimatmuseum Wasserburg