Sie befinden sich hier: Home   Bürger & Verwaltung   Bauen, Stadtplanung    Stadtentwicklung (ISEK) 
Bürger & Verwaltung
Freizeit & Touristik
Handel & Gewerbe

Stadtentwicklung (ISEK)

Luftbild von Wasserburg
Wasserburg im Jahr 2016 - wie entwickelt sich die Stadt in Zukunft?

Wasserburg bekommt ein „Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept“

Mit der Erstellung eines „Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes“ (ISEK) nehmen Stadtrat und -verwaltung die Zukunft Wasserburgs und all seiner Ortsteile aktiv in die Hand. Ziel ist, Wasserburg als florierendes attraktives Mittelzentrum mit hoher Wohnqualität und einer vitalen Altstadt zu erhalten und weiter zu entwickeln.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, aktiv dabei mitzumachen!

Was ist ein ISEK?

Das ISEK ist ein Konzept zur Stadtentwicklung, das für Politik und Verwaltung zukünftig die wesentliche strategische und planerische Grundlage darstellen wird. Wo steht Wasserburg heute und wie soll sich die Stadt in den nächsten Jahren weiter entwickeln? Das sind die zentralen Fragen, die das ISEK dabei klären soll. Ein ISEK ist darüber hinaus eine Voraussetzung für die Beantragung von Fördergeldern im Rahmen der Städtebauförderung.

Welche Themen berücksichtigt das ISEK?

Die für Wasserburg festgelegten zentralen Themengebiete sind:

Bei allen Themen werden das Klimaschutzkonzept und die Barrierefreiheit mit berücksichtigt.

Wer wurde für die Umsetzung des ISEK betraut?

Die Erstellung eines so umfangreichen Konzepts setzt selbstverständlich hohes fachliches Knowhow voraus. Für die Umsetzung wurden „Arc Architekten“ aus Bad Birnbach und die „iq Projektgesellschaft“ aus München beauftragt, die die gesamte Erstellung des ISEK koordinieren. Verkehrsthemen betreut die Planungsgesellschaft „Stadt Land Verkehr“ aus München.

Wer ist vor Ort in die Umsetzung des ISEK eingebunden?

Für das ISEK wurde eine Lenkungsgruppe eingerichtet, die den Erstellungsprozess in regelmäßigen Sitzungen maßgebend begleitet. Die beauftragten Planungsbüros stimmen sich in allen Fragen mit der Lenkungsgruppe ab.

Neben Stadtratsmitgliedern aus allen Fraktionen und Vertretern aus der Verwaltung wirken in der Lenkungsgruppe auch zahlreiche Akteure mit, die fachlich mit einem oder mehreren der vom ISEK behandelten Themenfelder betraut sind. Das sind insbesondere Vertreter von Vereinen und Verbänden. Weitere Experten wurden befragt und werden ggf. zeitweise beim Prozess der Erstellung hinzugezogen.

Aber natürlich nicht zuletzt Sie, also alle Bürgerinnen und Bürger, werden durch Befragungen und Infoveranstaltungen in den Umsetzungsprozess eingebunden. 


 

Stadt Wasserburg