Stadt Wasserburg am Inn

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Leseförderung ab der 4. Klasse

James Krüss: Feuergedicht

  • Klasse: 5-6
  • Dauer: 20 Minuten

Jede Schülergruppe erhält das  „Feuergedicht“ von James Krüss und übt das Lesen im Chor. Dann beginnen die Schülergruppen nacheinander das Gedicht laut vorzulesen – es klingt wie das Prasseln eines Feuers, das zum Schluss erlischt.

Ritter Milchbart

  • Klasse: 5-8
  • Dauer: 90 Minuten

Nach der spannenden Geschichte von Ritter Milchbart und seiner Prinzessin dürfen die Kinder die Sprachrätsel lösen und ihre Geschicklichkeit testen beim Kisten stapeln, Kegeln und Kastanien löffeln.

Schatzsuche mit Sprachspielen

  • Klasse: 5-7
  • Dauer: 90 Minuten

Die Schüler müssen verschiedene Sprach- und Ratespiele unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade lösen, um an den Schatz zu kommen.

Pieselritter 2

  • Klasse: 5-7
  • Dauer: 90 Minuten

Der kleine Ritter will nicht aufs Klo gehen, weil er sonst immer das Turnier verpasst. Beim Kampf mit dem schwarzen Ritter rettet ihm genau diese Langsamkeit beim Pieseln das Leben. Im Anschluss an die Geschichte spielen die Kinder die Handlung mit Stabfiguren nach. Zusätzlich tauchen in jeder Szene Überraschungsfiguren auf, die vorgegebene Aktionen ausführen müssen und in die Handlung eingreifen. Die Schüler dürfen aus diesen Vorgaben ein Stegreiftheater improvisieren.

Schwarzhase

  • Klasse: 5-8
  • Dauer: 90 Minuten

Nach der spannenden Geschichte vom Schwarzhasen, der sich vor seinem eigenen Schatten fürchtet, dürfen die Schüler selber mit den Händen Schattenfiguren auf die Leinwand werfen und ein Stegreiftheater improvisieren.

Tierische Anagramme

  • Klasse: 5-7
  • Dauer: 60 Minuten

Die Schüler erhalten verschiedene Anagramme. Die werden in einzelne Buchstaben zerschnitten. Anschließend dürfen die Schüler so lange herumprobieren, bis sie das Tier, das in dem Anagramm steckt, gefunden haben. Beispiel: Pirat = Tapir.

Anschließend dürfen sie zu Politikernamen Anagramme finden (aus Horst Seehofer wird so die froehliche Resthose).

Was ich an dir mag 1 und 2

  • Klasse: 5-7
  • Dauer: 60 Minuten / 25 Minuten

Jeder Schüler erhält eine Klassenliste und schreibt zu jedem Namen das Netteste, was er zu der Person zu sagen weiß auf. Dann werden die Listen eingesammelt und die Bibliothekare tippen zu allen Schülernamen die Nettigkeiten auf ein eigenes schön verziertes Blatt. Beim zweiten Termin werden diese Blätter den Schülern ausgehändigt. Wer sein Blatt vorlesen mag, darf das tun.

Das geheime Leben der Fliegen

  • Klasse: 5-7
  • Dauer: 90 Minuten

Jede Schülergruppe erhält eine Bild-Szene aus dem Buch „Das geheime Leben der Fliegen“ und darf dazu eine lustige Geschichte erfinden.

Das Müllorchester

  • Klasse: 5-7
  • Dauer: 90 Minuten

Eine alte Schachtel, früher als Transportverpackung für elektronische Geräte nützlich, wurde weggeworfen. Sie will aber nicht auf die Müllhalde, also zieht sie aus, um Müllmusikant zu werden. Unterwegs begegnet sie weiterem Müll, der seine Geschichte erzählt und auch Geräusche machen kann. So vergrößert sich das Müllorchester ständig. Die Schüler erfinden die Schicksale ihrer Müllteile selbst. So entwickelt sich die Geschichte weiter genauso wie die Müllmusik, die mit jedem neuen Müllinstrument an Lautstärke und Klangfarbe zunimmt.

Märchenwerkstatt

  • Klasse: 5-7
  • Dauer: 90 Minuten

Es wird das Märchen von den Bremer Stadtmusikanten erzählt, wobei die Kinder in die Geschichte mit einbezogen werden. Für die Märchenwerkstatt erhält jedes Kind einen Begriff, den es malen muss. Der Anfang des neuen Märchens wird vorgegeben und die Kinder erzählen das Märchen mit Hilfe der Bilder weiter - so entsteht ein neues Märchen mit Illustrationen.

Märchengedichte

  • Klasse: 5-7
  • Dauer: 90 Minuten

Es wird das Märchen von Dornröschen erzählt. Die ausgemalten Dornröschen-Malvorlagen und 2 vorgegebene Märchenbegriffe sind der Grundstock für das Märchengedicht. In Zweiergruppen erfinden die Schüler anschließend ein neues "Dornröschen" in Gedichtform. Zum Schluss werden die Märchengedichte vorgetragen.

Lesewettbewerb

  • Klasse: 5-7
  • Dauer: 90 Minuten

Es wird ein einfacher Text vorgelesen. In Zweiergruppen üben die Schüler diesen Text auf verschiedene Arten im Chor vorzutragen (monoton, traurig, fröhlich, stotternd usw.). Zum Abschluss trägt der Lehrer den Text richtig vor.

Bewerbungen

  • Klasse: 7-8
  • Dauer: 90 Minuten

Die Schüler erhalten verschiedene Personen, die sich als Märchenfiguren bewerben: ein Technofan bewirbt sich als Rotkäppchen, ein Kahlkopf als Rapunzel usw. Die Bewerbungen werden geschrieben und anschließend vorgetragen.

Tierische Liebesbriefe

  • Klasse: 5-7
  • Dauer: 90 Minuten

Nach der Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte, dürfen die Schüler selber als Bär, Spinne, Hund usw. Liebesbriefe an ihre Bärin, Spinnenfrau, Hündin usw. schreiben. Über die verschiedenen Lebensweisen und Eigenarten der Tiere informieren sich die Schüler in den vorliegenden Tierbüchern. Anschließend werden die Briefe vorgetragen.

Tierische Amtsbriefe

  • Klasse: 5-7
  • Dauer: 90 Minuten

Ziel der Veranstaltung ist es, den Schülern auf spielerische Weise das korrekte Schreiben von Amtsbriefen beizubringen. In Gruppenarbeit werden die gestellten Aufgaben bewältigt: der Löwe sucht eine Haushaltshilfe, die Ameise bewirbt sich als Küchenhilfe, der Geier bittet das Schlachthaus um Abfälle für seine hungernden Artgenossen usw.

Piraten ahoi!

  • Klasse: 5-7
  • Dauer: 90 Minuten

Die Schüler erhalten Begriffe aus der Piratenwelt und müssen diese richtig zusammensetzen, z.B. Schatz-Insel, Piraten-Schiff, Segel-Boot. Dann sucht sich jeder einen Begriff aus und die Geschichte beginnt. Reihum muss jeder Schüler mit 1-2 Sätzen die Geschichte fortführen und dabei seinen Begriff einflechten. Die Mitschüler dürfen Hilfestellung leisten. Die fertige Piratengeschichte wird noch illustriert und in der Bibliothek ausgestellt.

Achtung, Sendung!: Radiosprecher in Aktion

  • Klasse: 5-7
  • Dauer: 90 Minuten

Ein lustiges Tierspiel teilt die Kinder in Zweiergruppen ein. Anschließend erhält jeder ein Tier, das die Hauptperson in der Geschichte darstellt. In Gruppenarbeit erfinden die Kinder die lustige Geschichten (mit direkter Rede, mindestens 15 Sätze lang). Bei der "Sendung" muss im Wechsel gelesen werden. Es nehmen vier Sprecher auf der Bühne Platz und die Sendung beginnt. Zwischen den Texten haben die Musiker ihren Einsatz mit Percussion-Instrumenten. Die übrigen Kinder sind das aufmerksame Publikum. Es wird so lange durchgewechselt, bis alle Kinder Sprecher waren.

Schatzsuche im Mittelalter

  • Klasse: 5-7
  • Dauer: 90 Minuten

Die Vizcaina, eine Karavelle aus Kolumbus Flotte, ist mit allen Schätzen an Bord gesunken. Gemeinsam gehen wir auf Schatzsuche. Die Schüler müssen verschieden Aufgaben zum Thema Mittelalter lösen bevor sie den Schatz finden. Dabei lernen sie den Sachbuchbestand der Bibliothek kennen und üben den Umgang mit Nachschlagewerken.

Wie war das in der Steinzeit?

  • Klasse: 5-7
  • Dauer: 90 Minuten

Die Schüler lernen auf spielerische Art Nachschlagewerke zu nutzen. Ein fröhliches Steinzeit-Tiere-Raten, ein Steinzeit-Quiz und lustige Steinzeit-Spiele sorgen für Auflockerung.

Cäsar und Kleopatra, eine Zeitreise ins alte Rom und ins alte Ägypten

  • Klasse: 5-7
  • Dauer: 90 Minuten

Wer legte Kleopatra die Schlange ins Bett und warum? War es vielleicht Cäsar? Es kommen verschieden "Mörder" in Frage. Die Schüler können über das Götterorakel (dabei lernen sie ägyptische und römische Götter kennen), ein lateinisches Zitate-Quiz und ein Bauwerke-Ratespiel verschiedene Personen von der Liste der Verdächtigen streichen und den Mörder überführen.

Sprichwörter

  • Klasse: 5-7
  • Dauer: 90 Minuten

Die Entstehungsgeschichte des Sprichwortes „Etwas gefressen haben“ bildet den Einstieg ins Programm. Dann treten zwei konkurrierende Schülergruppen in folgenden Disziplinen gegeneinander an: Sprichwörter pantomimisch darstellen und deren Bedeutung erklären, im Wimmelbild die versteckten Sprichwörter erkennen, über die Flüsterpost die Sprichwörter weitergeben, Begriffe den passenden Sprichwörtern zuordnen. Zum Schluss gibt es eine süße Belohnung.

Grässliches Gewinsel: Geschichten in "G"

  • Klasse: 5-8
  • Dauer: 90 Minuten

Es wird das Beispieldrama "Grässliches Gewinsel" vorgelesen (in Anlehnung an Heinz Erhardt berühmtes „Theater mit G“). Anschließend erhalten die Schüler eine Liste mit G-Worten. In kleinen Gruppen erfinden sie neue Dramen, deren Worte ausschließlich mit "G" beginnen dürfen. Im Anschluss tragen sie das Drama vor.

Buchbesprechungen "19 Mädchen und ich"

  • Klasse: 5-7
  • Dauer: 90 Minuten

Anhand des Buches "19 Mädchen und ich" wird eine Modellbuchbesprechung erstellt. Die Schüler erhalten Bilderbücher, die sie in Gruppenarbeit erst lesen und dann besprechen dürfen.

Tabu

  • Klasse: 5-7
  • Dauer: 45 Minuten

In Anlehnung an das Spiel „Tabu“ dürfen zwei Schülergruppen sich gegenseitig Begriffe erklären, wobei einige Wörter tabu sind, zum Beispiel „Schneewittchen“: verbotene Wörter sind Stiefmutter, Zwerge, Apfel, Zauberspiegel.